Was hast du am Wochenende geschaut?

Passion of Arts Sky Rojo

In der Rubrik “Was hast du am Wochenende geschaut?” möchte ich erfahren, was du am Wochenende geschaut hast. Ob Film, Serie oder Doku!

Ich habe am Wochenende die 3. Staffel von “Sky Rojo” geschaut. Außerdem die Filme “Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile” und “Gaga: Five Foot Two”.

Hier noch ein paar Infos zu der Serie und den Filmen, die ich am Wochenende geschaut habe.

Sky Rojo

“Sky Rojo” ist eine Thriller-Serie von Álex Pina und Esther Martínez Lobato mit Verónica Sánchez, Yany Prado und Lali Espósito.

Die 3 Frauen Coral (Verónica Sánchez), Wendy (Lali Espósito) und Gina (Yany Prado) wurden Opfer von Menschenhandel und arbeiten in einem Bordell. Ihr Zuhälter Romeo (Asier Etxeandía), der auch der Besitzer des Las Novias Clubs ist, behandelt “seine Frauen” wie Gegenstände. Vergewaltigungen und Misshandlungen stehen an der Tagesordnung. Endlich ist es Coral (Verónica Sánchez), Wendy (Lali Espósito) und Gina (Yany Prado) gelungen sich aus den Fängen von Romeo zu befreien. Doch Romeo lässt das nicht auf sich sitzen und sendet seine brutalen Handlanger aus. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd, bei der Coral, Wendy und Gina um ihr Überleben und ihre Freiheit kämpfen müssen.

TRAILER: SKY ROJO | Originalbilder: Sky Rojo | ©Netflix

Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile

“Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile” ist ein biografischer Psychothriller von Joe Berlinger mit Zac Efron, Lily Collins, Kaya Scodelario, Jim Parsons, John Malkovich und Haley Joel Osment.

Der Film basiert auf den Memoiren von Elizabeth Kendall, langjährige Freundin des Serienmörders Ted Bundy. Sie begegnete Ted Bundy (Zac Efron) im Jahr 1969. Der  Jurastudent ist klug, charismatisch und zärtlich. Die alleinerziehende Mutter Liz Kloepfer (Lily Collins), wie sie mit bürgerlichen Namen heißt, kann ihm nicht widerstehen. Liz verliebt sich Hals über Kopf in Ted, die beiden werden ein Paar und nach kurzer Zeit zieht Ted (Zac Efron) bei ihr ein. Das Familienleben scheint perfekt. Doch Liz ahnt nicht, welche Art Mensch sie sich in ihr Haus geholt hat. Die Familienidylle wird getrübt, als Ted eines Tages im Zusammenhang mit einer Entführung festgenommen wird. Ted beteuert seine Unschuld und Liz glaubt ihm. Doch kurz darauf wird Ted Bundy einer Reihe grausamer Morde angeklagt. Nun muss Liz (Lily Collins) in Betracht ziehen, dass der Mann, mit dem sie ihr Leben teilt, ein skrupelloser Serienkiller ist, oder doch der unschuldige, charmante Ted, den sie damals in einer Bar in Seattle kennen gelernt hat. 

TRAILER: EXTREMELY WICKED, SHOCKINGLY EVIL AND VILE | Originalbilder: Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile | ©Constantin Film

Gaga: Five Foot Two

“Gaga: Five Foot Two” ist ein Biographischer Dokumentarfilm von Chris Moukarbel mit Lady Gaga und Mark Ronson.

Kurz bevor die erfolgreiche Pop-Sängerin Lady Gaga ihr neues Album herausbringt, begleitet sie der Dokumentarfilmer Chris Moukarbel. Er filmt emotionale Aufnahmen von Lady Gaga, die mit bürgerlichen Namen Stefani Joanne Angelina Germanotta heißt. In der Dokumentation spricht Lady Gaga auch über ihre Krankheit Fibromyalgie und wie sie darunter leidet. Außerdem erhält das Publikum Einblicke in die Vorbereitungen auf die Super Bowl Halftime Show im Februar 2017. 

Während der Doku kommen auch Freunde und Familie zu Wort. Aber auch Musiker*innen wie Florence Welch, die Frontsängerin der Band Florence and the Machine und Produzent Mark Ronson.

TRAILER: GAGA: FIVE FOOT TWO | Originalbilder: Gaga: Five Foot Two | ©Netflix

Was hast du am Wochenende geschaut?

Passion of Arts Sky Rojo Stream
©Netflix

Dir gefällt was wir machen? Dann supporte uns, durch klicken auf Werbebanner, kommentiere, teile und like unsere Beiträge auch in Social Media oder spendiere uns einen KAFFEE ☕. Du kannst auch Unterstützer/in von Passion of Arts werden und das schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Passion of Arts Supporter

Mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass die Seite weiter betrieben werden kann.

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch unsere Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekommen wir auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast. Du musst nicht noch einmal extra auf die Streamingseite gehen. 

Werde teil der Facebook Community von Passion of Arts

Header Elements: © Passion of Arts Design | ©Netflix

Autorin Gina Dieu

GINA – Chefredakteurin Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

Für dein Nerdherz!

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  1. Sky Rojo war schon gut, oder? Selbst wenn es diese traurige Szene auf dem Meer gibt. Wie hardcore.

    Ich hab die 3. Staffel Murdoch Mysteries geguckt. Hat mir recht gut gefallen, selbst wenn die 2. ein Tick besser war. Und mit Britannia angefangen

    1. @rina-p Ich fand “Sky Rojo” eher mittelmäßig. Die 1. Staffel hat mich richtig begeistert, aber die 2. Staffel fand ich schon richtig drüber. In der 3. Staffel ging mir Coral so furchtbar auf die Nerven. Tatsächlich finde ich es gut, dass die Serie zu Ende ist. Diese ständige Flucht und das Stehaufmännchen Romeo währen dann irgendwann überstrapaziert gewesen.

      Von “Murdoch Mysteries” habe ich nur die 1. Staffel geschaut. Die hat mir nicht so getaugt, hatte da mal ein Presseexemplar erhalten.

      1. Stimmt Coral war wirklich nervig. Noch eine Staffel wäre zu viel.

        Murdoch Mysteries fand ich die 1. Staffel tatsächlich auch nicht so gut. Ich war erstaunt, dass es schon 16 gibt. Die 2. fand ich ziemlich gut. Die 3. ist wieder eher wie die 1.

          1. Ja – eher schon. Man guckt wohl eher, weil die Charaktere so cool sind.
            Die Fälle sind auch nicht schlecht – aber die Ermittlungen waren in der 2. Staffel interessanter, da viele Dinge, die heute bei uns normal sind, da erprobt wurden.
            Fingerabdrücke, Röntgen und so…das ist diesmal zu wenig

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner