Was hast du am Wochenende geschaut?

Passion of Arts die Hexe zieht sich eine Haarsträhne mit Schleife aus dem Mund

Am Wochenende habe ich nicht so viel geschaut. Ein paar Episoden von “Das Büro” und den Fantasyfilm “Gretel & Hänsel”.

Gretel & Hänsel

Gretel & Hänsel” ist ein Fantasyfilm von Oz Perkins mit Sophia LillisSamuel Leakey und Alice Krige.

Die 16-jährige Gretel (Sophia Lillis) versucht nach dem Tod ihres Vaters, Geld zu verdienen, um zusammen mit ihrer Mutter sich und ihren kleinen Bruder Hansel (Sam Leakey) zu ernähren. Bis auf einen alten Mann, der sie als Sexsklavin verkaufen will, gibt ihr niemand Arbeit. Die Zeiten sind hart, die Bauern müssen ihre Güter alle abgeben und hungern selbst. Als Gretel und Hänsels Mutter sie fortjagt, weil es kein Essen mehr für die beiden gibt, sind sie auf sich allein gestellt und machen sich auf durch den Wald. Dort entdecken sie ein Haus, in dem eine alte Frau lebt. Es ist warm und gibt dort viele Speisen. Zum Dank für die Gastfreundschaft bietet Gretel an, der alten Frau beim Haushalt zu helfen, was diese gerne annahm. Doch bald merkt Gretel, dass in diesem Haus merkwürdige Dinge vor sich gehen und unheimliche Ereignisse verfolgen sie in ihren Träumen. Gretel zweifelt langsam an ihrem Verstand, weiß nicht mehr was Traum und Wirklichkeit ist.

TRAILER: GRETEL & HÄNSEL | Originalbilder: Capelight Pictures | KinoCheck

Amazon

Das Büro

Das Büro” ist ist eine Mockumentary mit Steve Carell, Rainn Wilson, John Krasinski und Oscar Nuñez.

Die US-Comedy-Serie “Das Büro” (OT: The Office) basiert auf dem britischen Format “The Office” von Ricky Gervais und Stephen Merchant. Die Handlung beschreibt den täglichen Büroalltag in einem amerikanischen Büro und wurde im Mockumentary-Stil gedreht. Im Mittelpunkt von “Das Büro” steht Michael Scott (Steve Carell), der Abteilungsleiter der fiktiven Paper Company Dunder Mifflin Inc., mit Sitz in Scranton, Pennsylvania. Zu den weiteren Angestellten gehört Top-Verkäufer Dwight Schrute (Rainn Wilson), der sich eigentlich den Chefposten wünscht. Außerdem der Verkäufer Jim Halpert (John Krasinski), der in die Empfangssekretärin Pam Beesly (Jenna Fischer) verliebt ist und Ryan Howard (B. J. Novak).

TRAILER: DAS BÜRO | Originalbilder: NBC

Passion of Arts Netflix Streaming

Was hast du am Wochenende geschaut?


Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch meine Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekomme ich auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen. 

Header Elements: © Passion of Arts Design | Capelight Pictures

GINA – Chefredakteurin Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

Das könnte dich auch interessieren

6 comments

  1. Ich habe den Film nicht gesehen, aber ist “Gretel & Hänsel” nicht ein Horrorfilm?

    Folgendes habe ich am Wochenende geschaut:

    1. Die fünfte Folge der 2. Staffel von “Star Trek: Picard”. So richtig überzeugt mich das bisher Gesehene nicht wirklich. Nicht schlecht, aber suboptimale Drehbücher.
    2. Den am Freitag bei SchleFaZ gezeigten Scifi-Softsex-Streifen “Jäger der verschollenen Galaxie”
    3. Am Samstag war ich mit einer Freundin bei den Fantasy Filmfest Nights in Frankfurt und wir haben den britischen Psycho-Horrorfilm “She Will” angesehen (mit Alice Krige, die in “Gretel & Hänsel” die Hexe spielt, in der Hauptrolle). Ein vor allem audiovisuell herausragender Film. Review folgt noch bei Vieraugen Kino.

  2. Ich habe gesehen
    Ich schweige für dich – Von Harlan Coben – spannend, wenn auch nicht immer schlüssig
    Flashback – ich glaube der wird als Indiefilm gezählt….mit dem hab ich gar nichts anfangen können. Total schräg, hab ich nicht verstanden.

    1. “Phantastische Tierwesen 2” , die Doku “The Principles of Pleasure” und die Serie “Summerland Beach” habe ich angefangen.

      Nummero 1: Kommt definitiv null an Teil 1 dran, Effekte etc sind super. Nur die Storyline ist echt chaotisch. Ob ich mir Teil drei anschauen soll?!

      Nummero 2: Eine Dokumentation für die Katz!

      Nummero 3: Durch deine “Empfehlung”, habe ich die Serie angefangen. Die Story ist echt Seicht! Und sie interessiert mich nicht immer so ganz. Aber es ist schön einige Schauspieler zu sehen, die sich ziemlich weiter entwickelt haben (ich sag nur Zac Efron, Jesse McCartney, Merrin Dungey). Leider verkackt Youtube den Ton und das Bild manchmal!

  3. Oh “Gretel & Hänsel” den hab ich als “so lala” in Erinnerung. Der hätte Potential gehabt.

    Am Wochenende war die Couch mein bester Freund. Es ging mir eh nicht sonderlich gut und so ergibin sich folgende Liste (Alles Filme wo ich auch hätte schlafen können also nur rewatches)

    – Star wars 9 (hat den Film nicht besser gemacht)
    – Deadpool 1&2 (jetzt sind auch alle X-Menschen Filme durch)
    – Terminator Salvation & Genisys (nur noch einmal “Dark fate” schauen und die Reihe ist auch wieder mal komplettiert)
    – American Pie 1&2 (ich brauchte einfach eine Art “feel-good-movie”)

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner