Poor Things – Filmkritik

Poor Things Filmkritik

We are back in the Game! Was gibt es besseres, als das neue Filmjahr mit einem Kinobesuch zu starten? Wir haben uns “Poor Things” angesehen, eine Literaturverfilmung, die auf dem gleichnamigen Buch von Alasdair Gray beruht. In unserer Filmkritik sagen wir euch, ob sich ein Blick lohnt. 🎬 🔪 💉

Worum geht es in “Poor Things”?

“Poor Things” ist ein britischer Spielfilm von Yorgos Lanthimos mit Emma Stone, Mark Ruffalo, Willem Dafoe, Ramy Youssef und Christopher Abbott.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen schwarzhumorigen Roman von Alasdair Gray. Darin wird eine feministische Variation über Frankenstein erzählt. “Poor Things” von Alasdair Gray erzählt die Geschichte von Bella Baxter (Emma Stone), einer jungen Frau im viktorianischen Schottland. Die Handlung nimmt Fahrt auf, als Bella bei einem Selbstmordversuch ums Leben kommt. Dr. Godwin („God“) Baxter (gespielt von Willem Dafoe), findet ihre Leiche und entscheidet sich, sie wieder zum Leben zu erwecken, indem er ihr das Gehirn eines ungeborenen Kindes einsetzt.

Bella erwacht als ein neues Wesen zum Leben. Sie entwickelt sich zu einer außergewöhnlich schönen und intelligenten Frau. Die Handlung nimmt verschiedene Wendungen, als Bella eine unabhängige Persönlichkeit annimmt und in die politischen und sozialen Umbrüche ihrer Zeit verwickelt wird.

Die Geschichte erkundet Themen wie Identität, Ethik, Wissenschaft und die Rolle der Frau in der viktorianischen Gesellschaft. Der Roman spielt mit dem Genre der Gothic Fiction und verbindet humorvolle Elemente mit sozialen Kommentaren.

Continue Reading

Auf welchen Film im Jahr 2024 freust du dich schon besonders?

Auf welchen Film im Jahr 2024 freust du dich schon besonders?

Heute ist die Freitagsfrage wieder am Start mit der Frage “Auf welchen Film im Jahr 2024 freust du dich schon besonders?”. Letzte Woche war ich leider zu eingespannt, um einen brauchbaren Artikel zu verfassen. Heute blicken wir ein bisschen auf das Kinojahr 2024, schließlich ist 2023 bald zu Ende und wer weiß, ob 2024 einen Kassenschlager wie Barbenheimer toppen kann.

Das Kinojahr 2024 verspricht eine beeindruckende Vielfalt an neuen Filmen, angefangen von hochkarätigen Blockbustern bis hin zu fesselnden Independent-Produktionen. Von voraussichtlich epischen Fortsetzungen bis zu vielversprechenden Debüts – die Leinwände werden erneut zum Schauplatz fesselnder Geschichten und visueller Meisterwerke. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick in die Zukunft! Verrate uns, auf welchen Film du dich bereits jetzt besonders freust. Sei es aufgrund einer geliebten Filmreihe, eines herausragenden Regisseurs oder der Neugierde auf innovative Storylines – das Jahr 2024 verspricht cineastische Höhepunkte, die die Vorfreude auf kommende Kinomomente entfachen. Tauche mit uns ein in die Welt des Films und teile deine Erwartungen für das Jahr 2024!

Continue Reading

Media Monday #646

Media Monday #646

Im heutigen Media Monday #646 dreht sich alles rund um Kino, Social Media, das Kinojahr 2023, Diversität und Hollywood.

Der Media Monday ist ein wöchentlicher Lückentext, der sich mit diversen Medien beschäftigt. User*innen füllen den Lückentext des aus und teilen ihn mit der Film Community.

Continue Reading

John Wick

John Wick” .. und wie man ihn wick macht .. ich meine weg macht .. ähem …

John Wick

REGIE: Chad Stahelski und David Leitch
DARSTELLER: KEANU REEVES, Michael Nyqvist, Alfie Allen und Willem Dafoe
GENRE: Thriller, Actionfilm

“Es ist nicht wichtig WAS du getan hast, sondern WEM du es angetan hast!”

Joa, soweit so gut. Da ist also ein Exkiller, der für russische Gangster – wohl die Mafia – gearbeitet hat. John Wick (Keanu ReevesThe Gift) heißt der Gute und ist sozusagen jetzt im Ruhestand. Die Frau stirbt an einer nicht erklärten Krankheit (vermutlich Krebs) und alles was sie ihrem geliebten Mann John zurück lässt ist ein Hund. Süß!

Continue Reading
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner