Passion of Arts: Montagsfrage

Zwei Wochen lang hast du nun auf die Montagsfrage verzichtet und das nur deshalb, weil mir keine interessante Frage eingefallen ist. So ist das eben, wenn man keine Idee hat, kann man auch nichts fragen. Aber diese Woche geht es mal wieder weiter und zwar mit dem Filmmoment, der dich so mitgenommen hat, dass er dir noch lange im Gedächtnis blieb. 

Bei mir ist das das Ende von “Requiem for a Dream”, das mich so richtig geschockt hat. Die Story war einfach krass und das Ende davon hat mich sehr mitgenommen. So richtig schlimm war es aber deshalb, weil der Abspann völlig ohne Musik läuft. Zuvor hört man noch die imposanten Klänge von Clint Mansells Soundtracks, der sich immer weiter zum Höhepunkt steigert und plötzlich ist Stille. Diese ganze Mischung hat mich geschockt, mitgenommen, inspiriert und dann noch Tagelang beschäftigt.

WELCHER WAR ES BEI DIR?

Foto ©Central/Highlight

Passion of Arts: Montagsfrage

Filmmusik ist wahrlich eine Leidenschaft von mir. Ich liebe die Kompositionen von Clint Mansell, Elton John, den Tarzan-Soundrack von Phil Collins, James Horners Titanic Meisterwerk und Howard Shores fantastische Musik zu “Lord of the Rings”. Aber die meisten Stücke gefallen mir eindeutig von Hans Zimmer und ich kann gar nicht genau sagen warum. Meistens fesseln mich seine Werke am meisten.

WER IST ES BEI DIR?

Foto © NFP/Filmwelt

31 Tage – 31 Songs: Tag 14

Welcher Filmsong (wahlweise auch Score) passt wie die Faust aufs Auge zur dazugehörigen Filmszene?

Clint Mansells Theme zu “Requiem for a Dream“, der am Ende noch einmal richtig an Fahrt gewinnt, wenn sich alles zuspitzt, sich alles dem Ende neigt. Hier holt der Zuschauer noch einmal tief Atem und bleibt anschließend mit einem beklemmenden Gefühl zurück, wenn die Musik abrupt endet und stumm der Abspann läuft.

https://www.youtube.com/watch?v=i5Kwf_nNmGI ©Thousand Words

Die nächste Frage lautet: Welchen Song muss man live hören?

Blogparade: 10 meiner liebsten Film-Soundtracks

10 meiner liebsten Film-Soundtracks

So, ich habe jetzt länger überlegt, ob ich nicht auch mal eine Blogparade kreiere und nun frage ich mich, warum das eigentlich so lange gedauert hat? Immerhin bin ich doch, wie ihr auch durch den Song zum Wochenende vielleicht schon mitbekommen habt, Musikjunkie. Außerdem war es mir eine rechte Freude, an der Parade von “taranKino” der “Die 11 besten Songs in Film und Serie” teilzunehmen. Ich entschuldige mich, sollte jemand anderes mal so eine Parade gestartet haben, denn nun folgen 10 meiner liebsten Soundtracks und das ist wirklich nur eine kleine Auswahl, da ich Soundtracks ebenso verschlinge wie Filme und die Liste endlos ist. Gerne lade ich euch dazu ein, ebenfalls teilzunehmen 🙂 Auf die Musik, auf die Sonne, auf die guten und geilen Filmsoundtracks! 

Continue Reading
Cookie Consent mit Real Cookie Banner