Die 5 besten Filme, die auf Marvel-Comics beruhen

Die 5 Besten Filme die auf Marvel-Comics beruhen

Heute tauchen wir in die weite Welt der Comicverfilmungen ein, genauer gesagt geht es um Top 5 Marvel-Filme, also die 5 besten Filme die auf Marvel-Comics beruhen. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf die wohl längste Filmserie der Welt (das Marvel Cinematic Universe oder kurz MCU) sondern beziehen auch alle anderen Filme ein, die Marvel Comics als Vorbild haben. Sprich: Auch Spider-Man, X-Men, die Fantastic Four, der Ghost Rider, der Punisher und alles was sonst noch so rumfliegt, wie z.B. der gute Howard the Duck sind willkommen.

Meine Liste ist ohne Ranking nur eine Aufzählung.

Ein Beitrag von: Maddin

Continue Reading

Media Monday #641

Media Monday #641: Neytiri (Zoe Saldaña) ist darauf abgebildet mit wachem Blick. Hinter ihr schwirren Wesen, die aussehen wie Quallen, in der Luft

Im heutigen Media Monday #641 dreht sich heute alles rund um faszinierendsten Locations in Film und Fernsehen, Hypes, Internet und die Welt.

Der Media Monday ist ein wöchentlicher Lückentext, der sich mit diversen Medien beschäftigt. User*innen füllen den Lückentext des aus und teilen ihn mit der Film Community.

Continue Reading

Was habt ihr am Wochenende geschaut?

Passion of Arts The Ides of March

In der Rubrik “Was habt ihr am Wochenende geschaut?” möchten wir erfahren, was ihr am Wochenende geschaut habt. Ob Film, Serie oder Doku!

Ich habe am Wochenende “Brooklyn Nine-Nine” weiter geschaut. Außerdem sah ich die beiden Filme “The Ides of March – Tage des Verrats” und “Amsterdam”. Bei dem letzteren muss ich das Ende noch schauen, da ich eingeschlafen war.

Hier noch ein paar Infos zu den Filmen und der Serie, die ich am Wochenende geschaut habe.

Continue Reading

Filmrezension: Avatar: The Way of Water

Passion of Arts Avatar The Way of Water

Ich hab mal wieder eine Filmrezension für euch, diesmal zum Kinoerlebnis 2022 “Avatar: The Way of Water”.

“Avatar: The Way of Water” aus dem Jahr 2022 ist ein Action Science Fiction/Fantasy Abenteuer und nach 13 Jahren die Fortsetzung des 2009er “Avatar – Aufbruch nach Pandora“. Der Film, der damals durch sein atemberaubendes 3D eine Benchmark setzen konnte. Aber schafft dies auch der Nachfolger?

Inhalt:

Avatar: The Way of Water ist ein Science Fiction-Film von James Cameron mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Stephen Lang und Sigourney Weaver.

In Avatar von Pandora kehrt endlich Ruhe bei den Ureinwohner*innen der Na’vi ein. Die meisten, feindlich gesinnten Menschen wurden vertrieben. Jake Sully (Sam Worthington) ist nun einer von ihnen geworden. Seine Zeit verbringt er nun damit, zusammen mit Neytiri (Zoe Saldana) seine neue Heimat besser kennenzulernen. Inzwischen haben die beiden zwei Söhne, Neteyam (Jamie Flatters) und Lo’ak (Britain Dalton). Außerdem eine Tochter. Sie ist die Jüngste der jungen Familie und trägt den Namen Tuk (Trinity Jo-Li Bliss). Dazu gesellen sich Adoptivtochter Kiri (Sigourney Weaver) und das verwaiste Menschenkind Spider (Jack Champion).

Das Glück scheint perfekt zu sein, doch es soll nicht von Dauer sein. Die menschlichen Invasor*innen bleiben Pandora nicht fern. Der Kampf gegen die Ausbeuter*innen geht weiter. Zudem wird Jagd auf den übergelaufenen Sully gemacht. Somit haben die Menschen auch seine Familie im Visier. Um seine Familie zu schützen, versteckt sich Jake mit seiner Familie beim Wasser-Stamm der Metkayina. Werden sie dort sicher vor den Jäger*innen und Ausbeuter*innen sein? 

Continue Reading

Filmrezension: Avatar – Aufbruch nach Pandora

Passion of Arts Avatar - Aufbruch nach Pandora

Ich hab mal wieder eine Filmrezension für euch, diesmal zu James Camerons Science-Fiction-Film “Avatar – Aufbruch nach Pandora”.

“Avatar” aus dem Jahr 2009, hierzulande als “Avatar – Aufbruch nach Pandora” veröffentlicht, ist ein großartiges Science Fiction Abenteuer mit Überlänge vom Blockbuster Meisterregisseur James Cameron.

Inhalt:

“Avatar – Aufbruch nach Pandora” ist ein Science Fiction-Film von James Cameron mit Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver und Michelle Rodríguez.

Jake Sully (Sam Worthington) wurde vor einigen Jahren schwer verwundet. Seit dem ist er von der Hüfte abwärts gelähmt. Als ihm das Angebot unterbreitet wird, für ein Projekt in das weit entfernte Pandora zu reisen, willigt er ein. Der Planet ist ein naturbelassenes Paradies voller Wunder, doch es birgt auch Gefahren. Sullys Auftrag besteht darin, die Schwächen der Ureinwohner*innen von Pandora herauszufinden. Diese tragen den Namen Na’vi. Sie leben im Einklang mit der Natur, die sie umgibt. Der Planet ist reich an dem, für den Menschen sehr wertvollen, Rohstoff Unobtainium.
Menschen können allerdings nicht in der Atmosphäre Pandoras existieren. Hierzu wurde ein wissenschaftliches Projekt initiiert, bei dem genetisch manipulierte Hybride aus menschlicher und Na’vi DNA erschaffen wurden. Das sind die so genannten Avatare. Einer davon wird von Sully (Sam Worthington) gesteuert. Sein menschliches Gehirn und die Gefühlsrezeptoren mit dem Avatar-Körper sind verbunden. Leiterin des Projekts ist die Wissenschaftlerin Dr. Grace Augustine (Sigourney Weaver), die Jake zunächst skeptisch gegenüber tritt. Auf seinen Erkundigungen auf Pandora trifft Jake die junge und schöne Na’vi Frau Neytiri (Zoe Saldana), die ihn sofort fasziniert. Sie lehrt ihm das Leben und die Kultur der Na’vis. Je mehr Zeit Jake mit Neytiri und den Na’vis verbringt, desto mehr gerät er in einen Konflikt, mit sich selbst und mit seiner Außenwelt. Nun muss er eine Entscheidung treffen. Steht er auf der Seite der Na’vis oder der Menschen?

Continue Reading
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner