Meine Lieblingspaare aus Weihnachtsfilmen

Passion of Arts Meine Lieblingspaare aus Weihnachtsfilmen

Der heutige Serienmittwoch beschäftigt sich mit dem Thema “Lieblingspaare aus Weihnachtsfilmen”. Da musste ich erst einmal viel nachdenken, denn so richtige Lieblingspaare aus Weihnachtsfilmen habe ich tatsächlich gar nicht. Die meisten Weihnachtsfilme schaue ich auch nur einmal an. Jedes Jahr kommen inzwischen ja neue und was ich an altbekannten ansehe ist “Kevin allein zu Haus” oder “Schöne Beschwerung”. Diese Liebespaarfilme für Weihnachten gleichen sich eh, daher bleiben die Paare auch nicht bei mir hängen. Ich habe hier dennoch mal eine Auswahl an Menschen getroffen, die ich mag und als Paar ganz schön finde.

Continue Reading

Film: Erinnerungen an Marnie

Im Jahr 2013/14 hatten die Moviepiloten kobbi88 und johann.held neben den Advents-Wichtelkommentaren noch einen drauf zu setzen und Actionkracher zu Silvester zu verschenken. Gekracht hat es bei mir nicht, habe ich doch einen etwas ruhigeren Film ausgesucht. Dennoch war der Film ein wunderbarer Abschluss für das Jahr 2020, das bei einigen reich gefüllt mit Filmen und Serien war. Der Kommentar ist für meinen Moviepilot-Freund GlorreicherHalunke. Danke für den Vorschlag. Dir wünsche ich nun viel Spaß bei der User-Kommentar Actionkracher zu Neujahr 2021 Aktion

Erinnerungen an Marnie“, Melodram über Liebe, Freundschaft und Selbstfindung.

 

INHALT:
Erinnerungen an Marnie“, erzählt die Geschichte der 12-jährigen Anna, die an Asthma leidet und Schwierigkeiten hat mit anderen in Kontakt zu treten. Um sie zu kurieren schickt sie ihre Ziehmutter aufs Land zu deren Schwester, wo Anna den Sommer verbringen soll. Dort fällt Anna sofort das Haus auf der anderen Seite des Ufers auf, welches sie magisch anzieht. Das Haus scheint erst unbewohnbar zu sein, bis Anna auf das blonde Mädchen Marnie trifft. Solch eine Freundin wie Marnie hatte sich Anna immer gewünscht, doch birgt diese ein Geheimnis, welches Anna zu entschlüsseln versucht.

Continue Reading

Film: J’ai perdu mon corps (Ich habe meinen Körper verloren)

Nun ist der vierte und letzte Advent in diesem Jahr angebrochen. Für den heutigen Tag bekam ich eine regelrechte Perle vorgeschlagen, die ich bis dato gar nicht auf dem Schirm hatte. Moviepilot Framolf wünschte sich eine Kritik zu vielen Filmen, allerdings stach mir dieser französische Animationsfilm ins Auge. Viel Spaß bei der Moviepilot  User Kommentar Wichtelaktion 2020

J’ai perdu mon corps“, fantastischer und kunstvoller Animationsfilm in melancholischer Stimmung.

 

INHALT:
In „J’ai perdu mon corps” geht es um eine Hand, die ihren Körper verloren hat und versucht zurück zu ihm zu finden. Dabei agiert sie quasi als Erzähler der Geschichte, die nach und nach rekonstruiert wird.

Continue Reading
1 2 3 7
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner