Was hast du am Wochenende geschaut?

Passion of Arts: The Watcher

Ich habe am Wochenende die 3. Staffel von “White Collar” beendet und mit der 4. Staffel begonnen. Außerdem habe ich “Das Büro” weiter geschaut. Ein Film landete Samstag Abend in meinem Player. Das war “The Watcher” mit meinem Lieblingsschauspieler Keanu Reeves.

WHITE COLLAR

White Collar” ist eine Krimiserie von Jeff Eastin mit Matt Bomer und Tim DeKay.

Der berühmte Kunstfälscher und Trickbetrüger Neal Caffrey (Matt Bomer) bricht 4 Monate vor seiner Entlassung aus dem Gefängnis aus. FBI Agent Peter Burke (Tim DeKay), der ihn das erste Mal schon gefasst hat, braucht jedoch nicht lange, als ihn wieder zu schnappen. Das FBI handelt mit Neal (Matt Bomer) einen Deal aus, dass er dem FBI als Berater zur Seite steht, besonders in Fällen des “White Collar (Wirtschaftskriminalität)“, das sich mit Betrugs-, Wirtschafts- und Kunstverbrechen beschäftigt. So arbeitet er täglich an der Seite von Peter (Tim DeKay) und löst Fälle mit ihm. Nebenbei versucht er auch herauszufinden, wer hinter ihm und seiner Geliebten her ist, da bietet es sich an, dass er nun beim FBI arbeitet, da er sich von dort auch ein paar Informationen beschaffen kann.

TRAILER: WHITE COLLAR | Originalbilder: White Collar | USA Network | Disney Channel

DAS BÜRO

Das Büro” ist ist eine Mockumentary mit Steve CarellRainn WilsonJohn Krasinski und Oscar Nuñez.

Die US-Comedy-Serie “Das Büro” (OT: The Office) basiert auf dem britischen Format “The Office” von Ricky Gervais und Stephen Merchant. Die Handlung beschreibt den täglichen Büroalltag in einem amerikanischen Büro und wurde im Mockumentary-Stil gedreht. Im Mittelpunkt von “Das Büro” steht Michael Scott (Steve Carell), der Abteilungsleiter der fiktiven Paper Company Dunder Mifflin Inc., mit Sitz in Scranton, Pennsylvania. Zu den weiteren Angestellten gehört Top-Verkäufer Dwight Schrute (Rainn Wilson), der sich eigentlich den Chefposten wünscht. Außerdem der Verkäufer Jim Halpert (John Krasinski), der in die Empfangssekretärin Pam Beesly (Jenna Fischer) verliebt ist und Ryan Howard (B. J. Novak).

TRAILER: DAS BÜRO | Originalbilder: NBC

Passion of Arts Netflix Streaming

THE WATCHER

“The Watcher” ist ein Thriller von Joe Charbanic mit Keanu ReevesMarisa Tomei und James Spader.

FBI-Agent Joel Campbell (James Spader) ist nervlich und körperlich am Ende. Schließlich hängt er seinen Job in Los Angeles an den Nagel und taucht in Chicago unter. Doch seine Vergangenheit lässt ihn nicht los. Mysteriöse Morde an alleinstehenden, jungen Frauen tragen die eindeutige Handschrift des Serienmörders David Allen Griffin (Keanu Reeves). Griffin hat auch die damalige Freundin von Joel ermordet. Er scheint ihm bis nach Chicago gefolgt zu sein und fordert ihn nun zu einem makabren Katz-und-Maus-Spiel heraus. Griffin Keanu Reeves) schickt Campbell (James Spader) die Fotos seiner nächsten Opfer und lässt dem FBI jeweils 24 Stunden Zeit, die Mädchen ausfindig zu machen. Auf Griffins Todesliste steht auch Campbells Psychotherapeutin Polly (Marisa Tomei). Kann Joel sie vor dem Killer retten?

TRAILER: THE WATCHER | Originalbilder: Universal Pictures

Was hast du am Wochenende geschaut?


Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich, kommentiere, teile und like meine Beiträge auch in Social Media oder spendiere mir einen KAFFEE ☕. Du kannst auch Unterstützer/in von Passion of Arts werden und das schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Passion of Arts Supporter

Mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass die Seite weiter betrieben werden kann.

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch meine Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekomme ich auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen. 

Werde teil der Facebook Community von Passion of Arts

Header Elements: © Passion of Arts Design | Universal Pictures

Autorin Gina Dieu

GINA – Chefredakteurin Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

Die Filme und Serien fürs eigene Filmregal!

Das könnte dich auch interessieren

16 comments

  1. Ich habe mit der Serie “The Good Doctor” am Donnerstag angefangen. Und habe über das Wochenende, zu viele Folgen angeschaut. Ich bin mittlerweile bei Staffel 2, Folge 7. Bin ich verrückt? Ein bisschen.

    Bis jetzt finde ich die Serie echt super! Und ich bin jedes Mal gespannt.

    Leider gibt’s ja bereits schon eine vierte und fünfte Staffel der Serie, bis die auf Netflix und Amazon Prime dauert es noch (tatsächlich wird auf Social Media, zu viel gespoilert..mäeh)

      1. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich sie uneingeschränkt empfehlen kann. Sie hat einen gewissen Suchtfaktor – aber eher weil man wissen will, was das genaue Ziel ist und wie die Probanden am Ende reagieren.

  2. Das Wochenende war irgendwie spärlich und daher mit Rewatch gesegnet. Also hab ich mir gemütlich „Ghostbusters 1+2“, „Amadeus“ und „La La Land“ angeschaut.
    Zusätzlich gab es noch die Doku „System Error“ in welcher es um Finanzwachstum und den wachsenden Kapitalismus ging.

      1. @gina
        “System Error” war auch wirklich interessant, auch wenn die Doku von 2018 ist.
        Mein Favorit….. schwierig. Tendenziell mag ich jeden der Filme. Egal ob Leben von Mozart in “Amadeus”, die Gegenüberstellung von Traum und Realität in “La La Land” oder die kultige Geisterjagende Truppe in “Ghostbusters”.

        Müsste ich mich entscheiden, würde ich aber sagen ich nehme “Ghostbusters 1+2”. Die habe ich länger nicht gesehen und liebe beide Filme immernoch. Außerdem klappt das mitsprechen auch wie am ersten Tag 😂

          1. @gina
            Ohje! Dann wirds wird es Zeit. Was ich immer wieder faszinierend finde ist das eben die Filme aus Dan Aykroyd seinem Asperger Autismus resultieren. Er begeistert sich ja sehr für Geister und schenkte uns damit die Filme, die 90er Trickserie und einfach eine kultige Truppe.
            Selbst “Ghostbusters Legacy” empfand ich als gut.
            Alles besser als diese Verfilmung mit Melissa McCarthy von 2016, das war eine Folter und Zumutung für jeden Fan.

          2. @static

            Hab schon gehört, dass der neue ziemlich gut sein soll. Den mit Melissa McCarthy wollte ich gar nicht sehen. Ich finde so einen Film braucht es nicht. Auch wenn ich Melissa McCarthy mag, finde ich nicht alle Filme mit ihr gut.

          3. @gina
            Ich empfand den neuen auch als klasse. Weil auch die Originale gewürdigt wurden ohne das man sich nur darauf stütze.
            Der Film von 2016 war nur ein “Cashgrab” was mich damals schon ziemlich sauer gemacht hat. Mit Melissa McCarthy, kann ich persönlich eh nix anfangen. Überall wo ich sie mal gesehen hab konnte ich mit dem Humor nix anfangen. Aber gut, das ist ja auch Geschmackssache.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner