Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Passion of Arts Self Statements

Der heutige Fragenbogen der Self-Statements stammt von @magnoliaborgia und handelt von Held*innen, Filmen, Soundtracks und mehr.

1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
Captain America, Black Widow, Human Torch und Iron Man.

Passion of Arts: Captain America sitzt in seiner Uniform im Flugzeug und meint er hat heute noch nichts vor
Captain America (Chris Evans) — Marvel’s The Avengers | 2012 ©Marvel/Disney

2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
Batman. Der Hype um ihn seit Christopher Nolan den nochmal verfilmt hat, geht mir tierisch auf die Nerven.

3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
Ich wäre eine mächtige Kriegerin, die es schon seit dem frühen Mittelalter gibt. Meine Kräfte wären neben präziser Schwertkunst und einem langen Leben auch Telekinese. Zuhause wäre ich im Dark Universe und mein Gegner wäre vermutlich Van Helsing.

4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
Darüber mache ich mir nun wirklich keine Gedanken, weil mir Kevin Spacey im Grunde schon immer ziemlich egal war.

5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
Total, ich liebe Kerzen, vor allem Duftkerzen. Himmlisch 🙂

6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
Deutschland, da komm ich her, da bin ich zuhause.

7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
Gold und die Form … nun ja, er sieht aus wie ein Stift? Oder besser … wie der Zauberstab von Newt Scamander!

8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
Auweia, das ist ja nun wirklich für mich die Auswahl zwischen Pest und Cholera. „The Fast and the Furious“ habe ich noch nicht einmal gesehen, weil mich der absolut nicht interessiert und „Cars“ war so ein Schwachsinn, dass ich da nun wirklich den Glauben an diese Produktionsfirma verlor. Dennoch, wenn man wählen muss, dann halt „Cars“, immerhin habe ich ihn schon einmal zum anschauen auserwählt.

9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
Ich leider sehr an Schlafstörungen, ich brauche oft ewig zum einschlafen und kann auch nie durch schlafen.

10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
Ich bin Brand Managerin.

11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
Deutscher Rap wie Aggro Berlin. Schlimm das Zeug!

12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
Ich finde sie machen den Film aus. Es gibt nichts besseres, als Musik als Stilmittel in einem Film zu verwenden. Ich liebe Filmmusik und Scores, oftmals höre ich nichts anderes. Zuletzt gefiel mir der Soundtrack zum “Firestarter“-Remake, der auch ohne Film total beklemmend ist. Erinnert mich ein bisschen an “Saw“, der Soundtrack macht mir auch eine totale Gänsehaut.

©Universal, Blumhouse

13. Magst du Musicals?
Oh ja sehr!

14. Welchen Browser benutzt du?
Google Chrome und Firefox.

15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
Niemals im Leben!

16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
Das ist schon viele Jahre her. Damals war ich auf der Berufsoberschule. 2010?

17. Katzen oder Hunde?
Ganz eindeutig Katzen!

18. Woher beziehst du Nachrichten?
Ich schaue keine Nachrichten mehr. Manchmal krieg ich was auf Twitter (folge mir auf Twitter) mit, die wichtigen Dinge erzählt man mir aber.

19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
Keine Ahnung, das Jahr ist ja noch ein bisschen und wer weiß, was ich an Silvester mache?

20. Wie fühlst du dich heute?
Bedrückt und traurig. Es regnet passend zu meinen Tränen.


Jetzt bist du dran, der Self-Statements-Fragebogen für dich!

1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
13. Magst du Musicals?
14. Welchen Browser benutzt du?
15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
17. Katzen oder Hunde?
18. Woher beziehst du Nachrichten?
19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
20. Wie fühlst du dich heute?

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch meine Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekomme ich auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen. 

Passion of Arts Facebook Gruppe

GINA – Chefredakteurin Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

FRAGEN VON MAGNOLIABORGIA 
IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY MAGNOLIABORGIA 

Header Elements: © Header: Passion of Arts Design | Feather Illustration by Vera Holera

WEITERE TEILNEHMER*INNEN:

Das könnte dich auch interessieren

22 comments

  1. 1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
    – Ich habe irgendwie nicht den einen Favorit, es kommt und geht, wechselt halt immer wieder. Im Grunde habe ich auch eher eine Vorliebe für Antihelden und Schurken. Aber wenn ich jetzt einen Helden benennen müsste, dann wäre es vielleicht Thor. Er hat was für die Menschen übrig, auch wenn er es nicht müsste und es gibt öfter mal witzige Situationen, wenn er versucht sich auf der Erde zurecht zu finden.

    2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
    – Keine Ahnung. Sicherlich jemanden von DC 😀

    3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
    – Ich wäre gerne auf Erde 616 (Marvel-Hauptrealität) und könnte die vier Elemente kontrollieren. Ich hätte gerne ein ganzes Team von Schurken an der Seite. Wer das jetzt im Speziellen wäre, ist mir ziemlich egal. Aber es sollte zum gegnerischen Heldenteam schon ausgewogen sein. Eine Auseinandersetzung soll schon Spaß machen und es muss viel kaputt gehen!

    4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
    – Das ist mir ehrlich gesagt egal.

    5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
    – Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass ich eine Brille trage, aber bei reinem Kerzenlicht wird mir schnell duselig. Ich brauch schon standhafte Beleuchtung einer kleinen Lampe im Hintergrund. Filme im komplett Dunklen gucken, funktioniert bei mir auch gar nicht.
    Aber an sich find ich Kerzen schon angenehm.

    6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
    – Weiß nicht.

    7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
    – Grundsätzlich ist es ein Bleistift von der Stärke 2B, bevorzugt von der Marke Lyra oder Farber Castell, demnach dann schwarz oder dunkelgrün. Für Zeichnungen brauch ich aber auch mehr Bleistifte oder Liner, die mich auch alle glücklich machen. Aber an sich sind meine Lieblingsstifte Bleistifte.

    8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
    – Ich habe weder das eine noch das andere gesehen. Wenn ich mich aber entscheiden müsste, würde ich wohl TFntF wählen.

    9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
    – Zwei Minuten?

    10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
    – Ja.

    11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
    – Schlager. Ich versteh es einfach nicht und wenn ich es versuche, werde ich nur böse… 😀

    12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
    – Da sie in Filmen immens zur Stimmung beitragen natürlich eine Menge. Wenn sie dann auch noch meinen persönlichen Geschmack treffen, höre ich sie auch gerne mal so.

    13. Magst du Musicals?
    – Grundsätzlich kann ich mir sowas schon mal geben, aber auch hier muss es wieder den Geschmack treffen.

    14. Welchen Browser benutzt du?
    – Opera

    15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
    – Niemals. Kann mit Apple so gar nix anfangen. Das einzige, was ich mir ansatzweise vorstellen könnte, wäre ein iPad, dann aber auch nur zum zeichnen. Aber es gibt sicher auch gute Android-Tablets, die da mithalten können.

    16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
    – So richtigen schon ewig nicht mehr. Aber ich fühle mich manchmal ein bisschen so, wenn ich Schauspieler*innen oder fiktive Figuren besonders feier und einfach schon alles abgegrast habe, was ich zu ihnen finden konnte.

    17. Katzen oder Hunde?
    – Doggos!

    18. Woher beziehst du Nachrichten?
    – Hauptsächlich ausm TV, aber wenn ich es genauer wissen will, wird im Inet recherchiert.

    19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
    – Wahrscheinlich wie jedes Jahr “Four Rooms”.

    20. Wie fühlst du dich heute?
    – Im Moment schrecklich. Ich habe eben eine Spinne entdeckt und mein Magen hat sich sofort zusammengezogen. Nun habe ich Angst, dass sie in mein Bettchen krabbelt 🙁
    Wieso nur kann es kein Schmetterling sein?
    (Ansonsten gut, aber leider nicht müde)

  2. 1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
    Ich bin nicht so der Superhelden Fan, aber ich finde Hulk und Spiderman cool

    2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
    Superman

    3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
    Ich würde mit meiner Unsichtbarkeit, alle auf die Palme bringen

    4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
    Interessiert mich nicht

    5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
    Oh ja, ich mag ebenso Duftkerzen. Und ich finde Kerzen haben was von Geborgenheit! Obwohl ja Feuer nicht mein Element ist 😉

    6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
    Vietnam

    7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
    Ich habe keinen Lieblingsstift

    8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
    Ich finde jetzt beides nicht so dolle

    9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
    Kommt immer auf meine Verfassung an

    10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
    Im Moment? Drücke ich noch die Schulbank und stecke inmitten der Vorprüfungs/Prüfungsphase. Aber, ich habe bereits schon eine Stelle gefunden. Und zwar fange ich dann im Herbst, als Ergotherapeutin in einer Rehaklinik an. Woho! Und das Teilzeit, besser geht’s nicht

    11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
    Schlager und neuen Deutschrap

    12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
    Sie machen einen Film überhaupt erst Vollständig und zu etwas besonderen

    13. Magst du Musicals?
    Ja!

    14. Welchen Browser benutzt du?
    Google Chrome

    15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
    Nein

    16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
    Uff! Mit 16, 17 oder so

    17. Katzen oder Hunde?
    Beides!

    18. Woher beziehst du Nachrichten?
    Youtube, Radio etc.

    19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
    Weiß ich noch nicht

    20. Wie fühlst du dich heute?
    Ich fühle mich müde, leicht überfordert (bastel Dinge für meine praktische Prüfungen, aber bin zu perfektionistisch um damit endlich abschließen zu können) Aber dennoch geerdet, weil ich die Woche eine kurze Woche habe und heute bei einem interessanten Yoga Kurs war.

  3. 1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
    >> Naja die Frage ist eigentlich ziemlich simpel, wenn man mich kennt. Persönlich mag ich eine ganze Riege an Helden, seien es Typen wie der “Hellblazer” (John Constantine), die Turtles, Jesse Custer und Cassidy (Preacher), Wolverine, Spiderman, Hulk, Iron Man, Superman, Green Lantern usw. Die Auswahl dahingehend ist verdammt groß!
    Aber einen gab es von Anfang an für mich persönlich, welcher meinen Drang nach Helden gestärkt und befeuert hat. Das war Bruce Wayne (Batman).
    Das war für mich die erste Figur die ich regelrecht vergöttert habe, schon als kleiner Junge, und welche auch bis zum heutigen Tag, eine ungebrochene Faszination auf mich ausübt. Mit den Jahren bin ich immer weiter in den “Mythos” eingetaucht und möchte mich davon auch nicht lösen. Es heißt ja immer “jeder braucht einen Helden”. Was ich in der wirklichen Welt als Held nicht finden konnte, das gab man mir eben hier in dieser Form mit auf den Weg. Batman bildet quasi den “Nährboden” für den Menschen, welcher ich in der Beziehung gesehen, heute bin. Für mich ist das etwas persönliches und auch tolles, denn wer weiß schon wie das Leben verlaufen wäre, hätten sich unsere Wege nie gekreuzt? Vlt. wäre ich ein Mensch mit anderen Interessen geworden, oder gar kein Fan dieses Genre´s?
    Ehrlich gesagt möchte ich daran gar nicht denken, sondern viel mehr dankbar sein für das was dahingehend aus mir wurde 🙂

    2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
    >> Hier kann ich ehrlich gesagt keine konkrete Antwort geben. Helden sind Helden weil sie eben auch die ein oder andere “Macke” haben. Superman wird von vielen als “zu Glatt” gesehen, zu Makellos wenn man so will. Aber einen Helden den ich am wenigsten mag, gibt es glaube ich nicht wirklich. Ich kann für so ziemlich viele eine Bindung aufbauen, für den einen mehr und für den anderen weniger. Superhelden wurden für mich erst etwas “merkwürdig” mit der Zunahme der Filme. Da wurden manche Figuren weit von dem entfernt was ich eigentlich an ihnen so bewundernswert fand. Nehmen wir nur mal den aktuellen Spider-Man des MCU. Diese Interpretation hat meines erachtens nach kaum bis gar nichts mehr mit dem Peter Parker gemein, welchen ich nach wie vor schätze. Somit heißt das aber auch nur das ich eben für diese “Version” oder “Interpretation” weniger übrig habe, Spider-Man an sich mag ich nach wie vor.

    3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
    >> Coole Frage! Da nehme ich doch förmlich das beste aus 2 Welten und nutze die Figuren des Amalgam-Universums in welchem DC und Marvel Figuren verschmelzen 😀 Wer kann sich schon behaupten gegen “Thanoseid” (die Kombination von Thanos und Darkseid)? Oder Doctor Doomsday (Kombination von Doctor Doom und Doomsday). Da gibt es eine Menge cooler Villains! Aber natürlich auch dementsprechende Helden 😉
    Wenn ich es aber eher auf die klassischen Schurken beziehen sollte, dann stünden mir wohl Figuren wie: Doctor Doom, Thanos, Doomsday, Galactus, Solomon Grundy, Green Goblin usw. zur Seite 😀
    Das ganze könnte ich jetzt noch weiter ausdefinieren, aber dann wird es wohl kein Ende mehr nehmen. Ich liebe diese Helden und Schurken eben beidermaßen, ebenso wie die ganzen Anti-Helden.

    4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
    >> Wünschen würde ich mir persönlich eine Rückkehr zum Film, da ich Spacey als Schauspieler nach wie vor sehr schätze und in seinen bekannten Rollen auch immernoch gern sehe. Wie die Realität aussieht lässt sich schwer prognostizieren, da die Anschuldigungen gegen ihn ja zum “erliegen” seiner Karriere führten. Ob nun wahr oder unwahr, das kann denke ich, niemand von “uns” als Außenstehender beurteilen. Natürlich sind es schwere Anschuldigungen welche auch nicht tolerierbar sind. Aber nach wie vor würde ich ihn gerne wieder in einem Film sehen, da sein Potential als Schauspieler doch schon ziemlich gut war. Allein “American Beauty” wird immer zu meinen Lieblingen gehören.

    5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
    >> Bei mir gibt es kaum einen Abend ohne Kerzenlicht. Ich mag die Flammen, die Atmosphäre und das ganze drumherum. Beruhigend könnte man es nennen, ja. Man Fokussiert sich dabei irgendwie anders und das Denken kann noch so “durch den Wind” sein. Es ist einfach stimmig und mich selbst führt es gerade in den ruhigen Momenten und auch im Winter dann viel mehr zu mir. Das ist einfach ein schönes Gefühl, welches ich so auch noch nirgends erleben konnte. Vertraut, geborgen und etwas “freier” wenn man so will.
    Einen ähnlichen Effekt hat auch ein stimmiges Lagerfeuer, welches ich auch Liebe, und das zu jeder Jahreszeit. Die kleinen Dinge des Lebens, machen doch das Leben erst zu dem was wir Lebenswert nennen.

    6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
    >> Schwer zu sagen, obwohl! Ich glaube wenn dann möchte ich Japan sein. Ein Land das mich auch schon lange in seinen Bann zieht. Diese Mischung und das aufeinandertreffen der moderne und der Tradition ist einfach wundervoll. Innovatives Denken gepaart mit schierer Kunst der Tradition. Etwas das mich einfach fasziniert und anspricht. Abgesehen von meiner Vorliebe für Godzilla, Final Fantasy, Mechas, Manga und Anime 😀 um nur ein paar Bsp. zu nennen.
    Aber auch die Geschichte und die Kultur vermag es mich zu fesseln. Egal ob in Bezug auf Religion oder andere Glaubensaspekte. Einfach ein Land welches ich gerne einmal erleben wollen würde.

    7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
    >> Es ist ein schwarzer Tuschestift, den ich ab und zu für Outlines benutze. Aber eigentlich hab ich tendenziell keinen wirklichen Lieblingsstift. Jeder ist in seiner Funktion wichtig und wird auch dementsprechend genutzt, wenn mich mal eine “kreative Muse” küsst. Was meines erachtens nach in letzter Zeit viel zu selten passiert.

    8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
    >> “Cars” mochte ich irgendwie nicht wirklich. Diese Fokussierung auf Autos, mag Kinder ansprechen oder Menschen, welche mit Autos etwas anfangen können, aber persönlich war ich noch nie ein “Autonarr”.
    Gleiches gilt für “The Fast and the Furious”. Die Filme kennt man, und Teil 1 und 3 kann ich auch mal schauen, einfach um den Kopf auszuschalten, aber dann ist auch gut.

    9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
    >> Reden wir in der momentanen Zeit lieber nicht drüber. Inzwischen brauche ich fast länger dafür als zum schlafen selbst. Wenn die Ruhe eintritt dann beginnen sich auch die Hirnwindungen zu drehen und nehmen immer mehr fahrt auf. Da springe ich dann zwischen den Gedanken hin und her und finde keine wirkliche Ruhe. Es ist dann mehr das “erschöpfte” einschlafen, welches mich dann umhaut.

    10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
    >> Mhm schwieriges Thema, was mir einerseits unangenehm ist, andererseits ist es etwas kompliziert. Das möchte ich ehrlich gesagt nicht unbedingt so breit treten.

    11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
    >> Schlager, Ballermann Hits und ähnliches. Das ist für mich die Vorgaukelei einer heilen (teils Alkoholhaltig aufgedrehten) Welt in welcher zuviel Unsinn um geht. Ich komme mit den immer gleich klingenden Melodien und “Beats” nicht klar und sie langweilen mich genauso wie diese halbgaren und drögen Texte dazu. Das ist für mich wirklich ein Unding. Ansonsten nehme und höre ich gerne alles aber das ist für mich absolut ein No-Go.

    12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
    >> Eine ganze Menge sogar. Immerhin bringt einem das schönste gezeigte Bild auf der Leinwand nur die Hälfte, wenn die Klänge dazu falsch sind oder unpassend. Genau diese Symbiose zeichnet einen guten Film auch unter anderem für mich aus. Das gezeigte muss mich genauso “mitnehmen” wie der dazugehörige Soundtrack oder Score. Musik ist ein essentieller Bestandteil unseres Lebens. Sei es nur das gezwitscher der Vögel oder das Rauschen des Windes durch die Kronen der Bäume.
    Für mich ist es etwas sehr wichtiges und es gehört neben Erblinden zu meinen größten Ängsten Taub zu sein, und ich denke das sagt schon eine Menge aus.
    Für manch einen dient der Soundtrack oder der Score eben nur als “Beiwerk” aber ich finde eben jene sind wie ein “eigener kleiner Film”. Das fasziniert mich und ich liebe es mir auch einfach mal einen Soundtrack oder eben Score anzuhören. Egal ob bei Filmen oder sogar Games. Es ist die pure Magie!

    13. Magst du Musicals?
    >> Auch wenn ich bisher keines Live gesehen habe, so mag ich Musicals tatsächlich sehr. Kaum verwunderlich das z.B. “LaLaLand” mit unter meinen Lieblingsfilmen ist. Es ist einfach schön eine Geschichte zu sehen die anstatt auf Lyric mehr auf Musik aufbaut und daraus seine Emotion zieht. Das mag ich wirklich sehr. Es wäre auch sicherlich mal ein Erlebnis eben ein Musical live bewundern zu können.

    14. Welchen Browser benutzt du?
    >> Derzeit FireFox auf dem PC, Safari und Chrome auf dem Iphone bzw. Smartphone.

    15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
    >> Nicht wirklich, welchen Nutzen hätte das ganze? Ich besitze ein Iphone bzw. ein Smartphone, wenn auch nicht die neusten Modelle, aber sie tun ihren Zweck sehr gut. Und wenn man bedenkt, was ein aktuelles Iphone 13 kostet, dann sehe ich den Sinn und Zweck sowieso nicht wirklich.

    16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
    >> Noch gar nicht so lange her… glaub vlt ein Jahr, wenn überhaupt. Aber das passiert eben. Oftmals ist es das Unvermögen eben jenen Menschen zu erkennen, der einen schätzt. So würde ich es sehen. Meist übersieht man durch zu starke Fokussierung genau das was man eigentlich sucht oder sich wünscht. Irgendwann klappt es vlt. mal.
    Aber wo Kummer ist, ist auch immer die Chance auf einen Neuanfang.

    17. Katzen oder Hunde?
    >> Auch wenn ich als Kind eine derbe Angst vor Hunden hatte, so hat sich da doch einiges getan und ich würde heutzutage wirklich sagen ein Hund. Aber auch nur da Pinguine leider nicht wirklich zulässig sind 🙂

    18. Woher beziehst du Nachrichten?
    >> Naja um ehrlich zu sein, so versuche ich Nachrichten eher zu umgehen. Das ganze ist so repetitiv und teils unverständlich und traurig, das man es auf Dauer gar nicht mehr aushält sich damit den Kopf voll zu pumpen. Wenn ich einmal welche benötige beziehe ich sie aus dem Netz. Aber auch da gleiche ich Nachrichten ab mit anderen Quellen. Das soll jetzt nicht heißen das ich alles anzweifel, aber ich finde man kann nicht sofort immer (gerade heutzutage) alles gleich für bare Münze nehmen. Es liegt ja im ermessen eines jeden für sich zu denken was man möchte. Ich bin da in der heutigen Zeit wo sich Verschwörungstheoretiker und allerlei komisches Denken gerade im Netz tummelt, der Ansicht das man lieber im eigenen Ermessen recherchieren sollte, einfach um sicher zu gehen.

    19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
    >> Eine gute Frage, die ich gar nicht so einfach beantworten kann, da ich mir nicht sicher bin was überhaupt noch so kommt. Eigentlich hatte ich mich auf “The Flash” gefreut, aber der wurde verschoben. Also wird der letzte Film des Jahres abgesehen vom Kino wohl “Die Zeitmaschine” von 1960 werden. Den Film schaue ich seit Jahren zum Ende oder Anfang eines Jahres. Es passt einfach und die Stimmung ist trotz des Alters einfach wundervoll!

    20. Wie fühlst du dich heute?
    >> Da ich heute erst wieder einen Klinikbesuch hatte, eher nicht so besonders. Tatsachen kennen ist eine Sache. Sie aber wieder von Ärzten gesagt zu bekommen ist eine andere. An solchen Tagen dreht sich mein Kopf eh nur im Kreis um das ganze wie eine endlos scheinende Spirale.

    Aber ich hoffe es gibt viele Leute die sich heute gut fühlen 🙂

    1. Tut mir leid, dass heute ein nicht so guter Tag für dich ist. Viel ist schon gewonnen, wenn das Gefühl hat, die Ärzte kümmern sich richtig. Hatte gerade wieder ein Erlebnis, das das Gegenteil bewiesen hat.

      Es ist auf jeden Fall ein tolles Erlebnis, ein Musical live zu sehen. Naja, sagen wir lieber, wenn die Produktion gut ist, ist es eine tolle Sache 😀 . Kann dir auf jeden Fall zuraten, wenn du die Gelegenheit hast, sie zu nutzen.
      La La Land liebe ich. Es ist die perfekte Symbiose aus Geschichte, Figuren, Musik, Tanz und großartigen Bildern.

        1. Vielleicht kommt ja Deadpool vorbei und versucht ihm wieder das Mädchen streitig zu machen ^^
          Und immer wenn ich Galactus lese oder höre, muss ich an den Galactus aus dem Marvel Lego Game denken, der immer alles in sich einsaugt und zufrieden “Nomnomnom” sagt 😀

  4. 1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
    Defendor aus DEFENDOR (2009)
    Lando aus THE KILLING OF SATAN (1983)
    2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
    Alle von Marvel & DC

    3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
    —-
    4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
    Ich würde ihm wünschen, dass er wieder eine Karriere in einem Bereich hat, der ihm Freude macht. Und falls er die ihm vorgeworfenen Taten tatsächlich begangen hat, würde ich ihm wünschen, dass er einen erfolgreichen Täter-Opfer-Ausgleich unternommen hat.

    5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
    Nein.

    6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
    Bhutan

    7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
    Ich habe keinen „Lieblingsstift“, aber ich habe einen tollen Fineliner Pilot G-TEC-C4

    8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
    Keins von beiden

    9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
    15 Minuten

    10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
    Ich habe eine Praxis als Psychotherapeutin

    11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
    Kaufhausgedudel, deutsche Schlager

    12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
    Normalerweise nicht sehr viel, aber wenn sie mich erreichen, tragen Sie deutlich zum Filmgenuss bei!!

    13. Magst du Musicals?
    Nein

    14. Welchen Browser benutzt du?
    Firefox

    15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
    Vielleicht in 5,6 Jahren

    16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
    Zum Glück schon lange her, vielleicht 17 Jahre

    17. Katzen oder Hunde?
    Katzen

    18. Woher beziehst du Nachrichten?
    Süddeutsche Zeitung und ein paar andere Zeitungen, Podcasts des MDR und NDR, andere Quellen, z.B. Umweltschutzverbände.

    19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
    Keine Ahnung.

    20. Wie fühlst du dich heute?
    Bis 13.30 lebendig und energiegeladen! Seitdem ist leider die Puste etwas raus….

  5. 1. Superheld*innen sind im Trend wie nie: Welcher ist dein Favorit?
    Ich mag Batman sehr gerne, besonders mittlerweile ist die Darstellung eher ambivalent und Rohrschach.

    2. Welche Superheld*innen magst du am wenigsten?
    Da würde ich mal das ganze MCU nennen, bis auf die “Guardians of the Galaxy”. Wobei ich mich da konkret auf die Filme beziehe. In den Comics selbst sind die oft noch anders dargestellt, aber die Comics haben mit den Filmen auch nicht soviel zu tun. Diese sind bereits auf eine breite Konsumentengruppe entsprechend glattgebügelt und reaktionär.

    3. Wenn du ein Superschurke wärst, in welchem Universum, mit welchen Gegner*innen, welchen Kräften würde das laufen?
    Ich wäre “Q” im MCU und anders als Thanos würde ich nicht die Menschen sondern die Superhelden wegschnippen.

    4. Schluss mit den Held*innen, kommen wir zurück zur Realität: Was glaubst du, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?
    Keine Ahnung. Ich denke so wie es jetzt aussieht wird er in dem einen oder anderen eher mittelmäßigen Film mitspielen. Aber ich glaube ein großes Comeback kriegt er nicht mehr hin.

    5. Findest du Kerzenlicht beruhigend?
    Nein

    6. Welches Land wärst du gern in der UNO?
    Ich denke gemeint ist welches Land ich dann vertreten und repräsentieren möchte. Da ich es bereits in anderer Form mache natürlich Deutschland. Aber nicht unbedingt bei der UNO. Klar wäre es interessant, aber es ist auch ein sehr undankbarer und frustrierender Arbeitsbereich.

    7. Welche Farbe und Form hat dein Lieblingsstift?
    Einen Lieblingsstift habe ich nicht. Mir reicht ein normaler Kugelschreiber der auch schreibt.

    8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?
    “The Fast and the Furious”, habe ich den ersten Teil gesehen und fand ich bereits furchtbar und “Cars”, habe ich aus mangelndem Interesse gar nicht gesehen. Ich habe auch einfach keine Affinität zu Autos.

    9. Wie lange brauchst du durchschnittlich zum Einschlafen?
    Meistens zwischen 5 und 10 Minuten.

    10. Was tust du eigentlich, um deinen Lebensunterhalt zu verdienen?
    Ich bin gerade in einer Umbruchphase. Ich war in der Wissenschaft beschäftigt, gehe jetzt demnächst in die Lehre, damit ich auch noch Zeit für anderes habe. Gerade auch für die Politik, wo ich bereits auch ein wenig was verdiene. Bin aber kein Berufspolitiker.

    11. Welche Musikrichtung magst du überhaupt nicht?
    Schlager und Volksmusik

    12. Was bedeuten dir Soundtracks und Scores zu Filmen?
    Die bedeuten mir schon viel, können einen Film erst ausmachen oder ihm Bedeutung geben. Hießen früher die einflussreichen und prägenden Komponisten Beethoven, Mozart oder Bach. Sind es heute Morricone, Williams oder auch Zimmer.

    13. Magst du Musicals?
    Meistens nicht.

    14. Welchen Browser benutzt du?
    Meistens Opera

    15. Würdest du dir ein iPhone 13 Pro kaufen?
    Nein. Ich habe mir noch nie selber ein Handy gekauft. Sondern immer die alten von Freunden oder Familie benutzt. Reicht mir auch.

    16. Wann hattest du das letzte Mal Liebeskummer?
    Oh das ist schon lange her, über 10 Jahre.

    17. Katzen oder Hunde?
    Finde ich beides ok, aber würde ich beides auch nicht anschaffen.

    18. Woher beziehst du Nachrichten?
    Ganz klassisch von den öffentlich Rechtlichen, Fernsehen oder auch die Mediatheken und diverse Zeitungen. Die Zeit, FAZ, Süddeutsche etc.

    19. Welchen Film wirst du dieses Jahr als letztes sehen?
    Das weiß ich doch jetzt noch nicht. Ich weiß nicht einmal welchen Film ich als nächstes sehe.

    20. Wie fühlst du dich heute?
    Ganz gut, danke der Nachfrage.

    1. Bei 2. kann ich dir nur wieder zustimmen 🙂 ebenso wie bei Punkt 1. 😀

      Zu 10. kann ich dir nur viel Erfolg wünschen 🙂 da halte ich dir natürlich die Daumen!

      15. Ich hab auch nur gebrauchte Ware 😀 Ich käme auch nie wirklich auf die Idee eines selbst zu kaufen.

      1. @static: Ja wir haben wieder sehr viele Übereinstimmungen. Wo du vom Amalgam Universum gesprochen hast, in einem anderen Universum wären wir dann Stathu:). Eine Verfilmung der Amalgam Comics wäre mal interessant. Aber eine Zusammenarbeit zwischen Warner Bros. und Disney sehe ich in keinem Universum.
        Und ich danke Dir.

        1. @klaathu
          😀 Danke für diesen kleinen Moment, aber das war jetzt mit “Stathu” der Moment des Tages wo ich mal richtig lachen konnte 😀 Wie wärs mit einem eigenen Comic 😉 ?
          Ich denke wenn man das Amalgam Universum verfilmen würde, dann sehe ich schwarz schon allein, wie du sagst für die Kooperation und dann für die “Kinofans”. Viele davon sind doch so gespalten das sie sich eher “angeekelt” fühlen würden wenn ihre geliebten Figuren mit der “Konkurrenz” zusammen laufen. Persönlich fände ich es interessant.
          Zum Glück gibt es ja noch kleine Ausnahmen die sogar Umgesetzt wurden wie “Batman vs. Teenage Mutant Ninja Turtles” 😀 Obwohl ich sehr gerne da das Crossover von Batman und Dredd mal gesehen hätte, was es ja als Comic gibt. Oder Dredd & Mars Attacks 😀 Diese vielen Möglichkeiten wären famos!

          Aber Träumen darf man ja, zumindest hinsichtlich einer filmischen Umsetzung 🙂

          1. Freut mich wenn ich deinen Tag etwas erheitern konnte:) Ein eigener Comic fände ich cool, nur du müsstest zeichnen, ich kann das so gar nicht. Damals im Kunstunterricht, sollten wir ein Bild malen, einfach die erste Idee grafisch umsetzen. Die Lehrerin ging so rum, sah mein Bild und strahlte mich begeistert an. Sie meinte es sei ein ganz toller Frosch den ich da gezeichnet hätte. Sie verwunderte nur, dass er gelb war. Bis ich sie darauf hinwies dass es die Sonne sein sollte.
            Ok, die Geschichte ist so nicht passiert, hätte aber passieren können und sollte nur meine Unfähigkeit zu zeichnen illustrieren.
            Mit den Kinofans könntest du Recht, wobei viele das Almagam Universum auch gar nicht kennen.
            Ja einige Crossovers wären echt mal witzig und interessant. Es gibt auch Superman vs. He-Man als Comic, das wäre mal ein Fight.

        2. @klaathu
          Auf jeden Fall! 😀 Da dank ich dir.
          Mhm…. ich finde zwar nicht das ich ein exzellenter Meister der Illustration bin, aber die Idee kann man ja einfach mal im Kopf behalten ^^
          Kunstunterricht…. ja ähnliches könnte ich bei mir auch behaupten 😀 Ich erinnere mich das wir (und das ist so passiert) eine Mondlandschaft zeichnen sollten und ich auf meiner im Hintergrund keine Amerikanische sondern eine Außerirdische Flagge gezeichnet hab, frei nach dem Motto “Wir waren eher hier ;D” das kam absolut nicht gut an ^^

          Stimmt für viele sind die vielen Multiversen ja gewissermaßen “Neuland” aber sie werden ja rangeführt, ich bin mal gespannt wann die ersten sich beschweren.
          Superman vs. He-Man…. das klingt cool, den kenne ich gar nicht! Aber ein herrliches Bild ergibt sich in meinem Kopf sofort. Und ich muss unweigerlich an “Masters of the Universe” denken (ein toller Film nach wie vor). Ich sehe Skeletor vor mir wie er Kal-El vor sich hat und spricht “Du sollst niederknien!” 😀

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner