Trailer: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Passion of Arts: Der Herr der Ringe Trailer

📺 STREAMINGSTART 02.09.2022 | Originalbilder: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht | Amazon Prime Video | KinoCheck

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht” ist eine Fantasyserie von Patrick McKay und John D. Payne mit Morfydd Clark und Robert Aramayo.

Die Serie Bei der Serie “Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht” ist ein Prequel zur “Der Herr der Ringe”-Trilogie und “Der Hobbit”. Die Handlung siedelt sich im 2. Zeitalter von Mittelerde an und erzählt eine neue Geschichte, mit neuen Orten und Figuren. Die Serie schlägt somit ein neues Kapitel aus der Geschichte von Mittelerde auf, das bisher nie erzählt wurde.

Wirst du dir die Fantasyserie “Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht” ansehen?

Passion of Arts: Amazon Prime

Mehr Videos von Passion of Arts


Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch meine Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekomme ich auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen. 

Passion of Arts Facebook Gruppe

GINA – Chefredakteurin
Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

Passion of Arts Gina Dieu Armstark

 

Das könnte dich auch interessieren

14 comments

  1. Mhmmm… also nach dem Teaser dachte ich „das könnte einer der teuersten Reinfälle werden“.
    Nach dem Trailer muss ich sagen erreicht mich das ganze immernoch nicht. Die Grundlegende Prämisse wird wohl auf CGI liegen, wenn man die Optik sieht. Und das erinnert mich dann wieder an die Filmtrilogie welche so gut begann und so schlecht endete.

    1. @static Ich lass das einfach mal auf mich zukommen. Habe den Trailer auch gar nicht geschaut. Bei den meisten Serien, um die schon im Vorfeld so ein Hype drum gemacht wird, enttäuschen mich meistens.

      Dir haben die 13 Enden von “Herr der Ringe” nicht gefallen?

      1. @gina
        Naja normalerweise mag ich Trailer auch nicht schauen, aber bei dem Budget war selbst ich neugierig. Persönlich gehe ich davon aus man versucht dadurch wieder eine altbekannte Kuh zu melken, sollte das Ganze doch irgendwo rentabel sein. Naja Hype gab es auch um die Filmtrilogie damals 🤭

        Und ja ich mag „Die Gefährten“ (auch wenn ich die Änderungen, Kürzungen im vlt. Zum Buch immer hassen werde). „Die 2 Türme“ hatte für mich die soweit beste Schlacht, zeigte aber auch schon was in Teil 3 erwartet werden kann.
        „Die Rückkehr des Königs“…. Keine Ahnung mag ich am allerwenigsten. Der stellte für mich eine Enttäuschung dar.
        Ich hab damals das halbe Kino zusammen geflucht 😂

        1. @static Klar wird da wieder einer Kuh gemolken.
          Den Hype um die Filme habe ich damals nicht mitbekommen. Es hieß in der Schule, wir gehen ins Kino und dann saßen wir plötzlich in “Herr der Ringe”. Haben dann bis auf den letzten Teil (weil wir in den Abschlussprüfungen standen), alle Teile im Kino mit der Klasse geschaut. Ich wusste nicht, was mich da erwartet, ich war total platt und begeistert. Ach das waren noch Zeiten. Jeder von uns hatte dann eine Figur bekommen und wir haben auf dem Pausenhof alles parodiert.

          Das Buch habe ich mal begonnen, aber nie zu Ende gelesen. Kann das also verstehen. Ich mochte den 2. Teil am wenigsten.

          1. @gina
            Ich und mein Cousin waren voller Vorfreude. Unser Opa hatte seit jeher eine Hörspielbox aus den frühen 90ern eben „Der Herr der Ringe“, da war das für uns eine riesige Freude.
            Die Bücher hab ich parallel gelesen bzw war mit denen eher fertig als mit den Filmen. Ich finde sie klasse, und bedaure es so sehr das man schon im ersten so viel verändert oder weggelassen hat.
            Naja der Unmut kumulierte dann beim 3. Teil. Alles was ich an handwerklicher Arbeit mochte beim 1. z.B. war irgendwie qualitativ schlecht. Das CGI war hässlich, nichtmal bei den Orks hat man sich maskentechnisch mehr viel Mühe gegeben. Inklusive das alles so schnell abgefertigt wurde. Damit man am Ebde eine gefühlte halbe bis Dreiviertel Stunde weinerei bekommt 🙈 die Relation war irgendwie nicht mehr vorhanden.
            Lieber nochmal die Bücher lesen 👍

          2. @gina
            Ja Harry Potter war gleich das nächste 😄 da hab ich auch geschluckt. Obwohl ich die Filme wenigstens noch besser akzeptieren kann als „Der Herr der Ringe“. Alle wollen immersive Welten, und Tolkien hat über 60 Jahre seines Lebens seinem Werk und seiner Welt aufgebracht, erdacht, strukturiert, Geschichten und Mythen erdacht usw.
            Und wie danken wir es ihm?
            Genau wie ändern einfach mal ein bisschen was, wir streichen manches oder denken und neue Sachen aus die am Ende wieder nicht in die Welt passen von der Kontinuität 🙈
            Gibt ja noch andere bsp.

          3. @static Ja, bei Buchverfilmungen bin ich eh immer skeptisch. Zuletzt war “Firestarter” auch eine totale Enttäuschung. Da hat gar nichts mehr gestimmt.

          4. @gina
            Ich muss auch zugeben das mir keine wirklich akkurate Buchverfilmung einfällt. Es gibt zwar welche die sich besser dran halten, aber eine wirklich gelungene bleibt aus. Selbst „Doctor Sleeps Erwachen“ war zwar gut dran aber ein bisschen was essenzielles fehlte auch hier.
            Aber Stephen King ist eh so eine Sache für sich 🤔

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner