Biff: Eine Woche auf dem Braunschweig International Film Festival

Braunschweig International Film Festival

Ich bin immer noch müde. Obwohl es mittlerweile zwei Wochen her ist, seitdem ich mir die Nächte auf dem Braunschweig International Film Festival um die Ohren geschlagen habe. Nur um bis spät in der Nacht europäische Nischenfilme und Dokumentationen zu sehen. Filme, die es wahrscheinlich nicht mal auf die dritte Seite bei Google geschafft hätten, wenn man nach diesen Begriffen gesucht hätte.

Continue Reading

Biff 37 Tag 6 – Highlights

Highlights

Und so beginnt der 6. Tag des Braunschweig International Film Festivals und birgt einige Highlights. Zu dem Zeitpunkt, als ich zum Kino fuhr, konnte ich noch nicht ahnen, was für ein aufregender und phänomenaler Tag das werden sollte. Meine ursprüngliche Planung für den Tag war zu Beginn der Woche eine komplett andere. Ich hatte vor, hauptsächlich am Abend zwei Filme anzusehen und mich nach einer langen Woche nicht unnötig zu stressen. Doch das Schicksal hatte andere Pläne.

Continue Reading

Biff 37 – Tag 3 Trash & Heavy Metal

Trash & Heavy Metal: Auf dem Bild sind Müllberge am Strand. Auf einer Stange sitzen ein paar Vögel. Ein einsamer Mensch geht mit der Schaufel in der Hand den Strand ab und sammelt Müll. Vor ihm ist eine blaue Tonne

Heute geht es auf dem Braunschweig International Film Festival weiter. Auf dem Programm steht “Trash & Heavy Metal”. Ein spanischer Animationsfilm und eine Dokumentation über Müll.

Am 3. Tag ging es schon wieder früh in die Lichtspielhäuser. Wenn auch mein Programm heute eher kurz gestaltet ist, sitzt der Spätfilm von gestern noch mit im Gedächtnis. Doch ist es doch ein guter Übergang von französischen extrem Film zum österreichischen Dokumentarfilm über die wahre Gewalt unser eins an der Welt, auf der wir leben.

Continue Reading

BIFF 37 – Tag 1 Eröffnungskonzert

Film Festival Braunschweig: Die rote Schildkröte

Diese Woche schlagen die Uhren meiner Stadt Braunschweig anders!

Für das Braunschweig International Film Festival verwandelt sich die Innenstadt für eine Woche in ein einziges Kulturviertel. Von der Langen Straße bis ins Magniviertel. Die Kaffees und Restaurants gefüllt mit Filmschaffenden und Fans, so wie die 10 Säle, die in der Innenstadt verteilt sind. Ob in der Petri Kirche, dem Staatstheater, dem roten Saal des Braunschweiger Schlosses oder natürlich unsere beiden heimischen Kinos.
Das Astor Filmtheater, ein premium multiplex, wird für den verlauf der Woche halbiert. Eine Hälfte hält den Blockbuster Kinobetrieb aufrecht, die andere Hälfte wird zur Festivalzentrale. Und unser Programmkino, das diese Tage förmlich vor Überfüllung platzt. Eine die zum Stadtleben dazu gehört, wie die Scharen an Fußballfans, die am Wochenende zum Stadion pilgern. So strömen die intellektuellen Massen in dieser Woche durch die Innenstadt in die Kinosäle, um anspruchsvolles, internationales Kino auf dem Braunschweig International Film Festival zu sehen.

Continue Reading
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner