Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Passion of Arts Self Statements

Der heutige Bogen der “Self-Statements” handelt von Sommer. Ich weiß, ist noch ein wenig früh, aber aktuell ist das Wetter so herrlich, dass man schon richtig Lust auf den Sommer bekommt. Der Bogen ist von @magnoliaborgia. Viel Spaß damit!

1.  Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
Habe ich gar nicht so wirklich.

2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
Lieber an den See. Im Freibad steht man doch eher immer im Becken. Außerdem sind am See weniger nervende Kinder.

3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
Das habe ich noch gar nicht geplant. Ich schaue gerade, was so auf mich zukommt.

4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
Kultururlaub gepaart mit Strandurlaub. Es darf aber gerne auch mal nur Strandurlaub sein.

5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
Ich schaue, was vege- oder pescetarisch ist. Ich probiere aber immer gerne aus. Ein Standardgericht habe ich nicht, manchmal wird es aber dann einfach nur eine Pizza, falls nichts anderes dabei ist.

6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?
Ausrasten 😂 Nein Scherz, erst einmal ein wenig ausflippen und Panik schieben, aber dann kehrt Ruhe ein und ich entwerfe einen Schlachtplan. Also ich organisiere auf jeden Fall, dass MEIN Koffer kommt!

7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
Wohin würde die Reise gehen?

Wie würde sich das Geld verteilen?
Was würdest du dir ansehen?
Kanada. Ich würde das Geld so einteilen, wie ich es brauche um viel von der Natur zu sehen, der Umgebung und eben für Hotel und Essen.

8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
Das Einfamilienhaus im Umland. Natur, Ruhe, Idylle.

9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
Anfangen mit Boone ein Floß zu bauen …

10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
Australien, Island, Costa Rica.

11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
Kaschmir.

12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
Weißwein.

13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!
– Sex and the City – Der Film
– Baywatch
– Hannah Montana – Der Film
– 50 erste Dates
– Dirty Dancing

14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
Die Tom CruiseTop Gun” Pilotenbrille. Aktuell habe ich aber eine mit kleinen runden Gläsern.
Und wenn ich Ladylike unterwegs bin, dann die runde im Audrey Hepburn Stil.

15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
Puuh … eigentlich nie richtig, ich war wohl 6 oder 8? Ich habe das zu Hause im Schwimmbecken gelernt und niemals ein Seepferdchen oder ähnliches erhalten.

16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)
Acht. Spanien, Kroatien, Tunesien, Griechenland, Polen, Holland, Belgien und England.

17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
Manchmal so, manchmal so … je nach Lust und Laune.

18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
In einer Bar mit Freunden sitzen.

19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
Russland. Vorher schon nicht so richtig, keine Ahnung warum. Jetzt noch weniger.

20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?
Weiter steil bergauf mit Passion of Arts. Was denn sonst? 😜


Jetzt bist du dran, der Self-Statements-Fragebogen für dich!

1.  Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?

7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
Wohin würde die Reise gehen?

Wie würde sich das Geld verteilen?
Was würdest du dir ansehen?
8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!

14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)

17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!

Dir gefällt was ich mache? Dann supporte mich und spendiere mir einen KAFFEE ☕ oder werde Unterstützer/in, schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch meine Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekomme ich auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen. 

Passion of Arts Facebook Gruppe

GINA – Chefredakteurin Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

FRAGEN VON @magnoliaborgia
IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY MAGNOLIABORGIA 

Header Elements: © Header: Passion of Arts Design | Feather Illustration by Vera Holera

WEITERE TEILNEHMER*INNEN:

Das könnte dich auch interessieren

13 comments

  1. 1. Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
    Kaltes Sprudelwasser mit einem Schuss Zitrone, frischer Minze und Eiswuerfeln.

    2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
    Mag beides nicht so gerne.

    3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
    Wahrscheinlich im Wohnmobil mit unseren zwei Hunden in Oesterreich oder Bayern.

    4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
    Entweder Kultur oder Roadtrip. Ich kann nicht den ganzen Tag am Strang liegen, das wird mir schnell langweilig.

    5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
    Pommes.

    6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?
    Ich gucke natuerlich nicht rein, wuerde ich auch nicht wollen. Ich rege mich erstmal ordentlich auf und suche mir danach Hilfe 😀

    7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
    Wohin würde die Reise gehen? Schottland oder Island.
    Wie würde sich das Geld verteilen? Wuerde in gutes Essen und schoene Unterkuenfte investieren.
    Was würdest du dir ansehen? Vor allemn die Naturspektakel.

    8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
    Bin weder Stadt- noch Umlandmensch. Ich brauch sowas richtig abgelegenes, wo am Tag 6 Autos vorbeifahren.

    9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
    Den Schock verarbeiten.

    10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
    Tikal in Guatemala, Grand Canyon, alles in Island.

    11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
    Guatemala.

    12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
    Weisswein.

    13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!
    Ich weiss, was du letzten Sommer getan hast.
    500 Days of Summer
    The Happening
    The Beach
    Geht auch eine Serie? LOST

    14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
    Hab keine Ahnung von Sonnenbrillentypen 😀

    15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
    Dawar ich so sieben oder acht. Hab das goldene Seepferdchen, glqube ich.

    16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)
    8.

    17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
    Beides.

    18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
    Lieber die Bar.

    19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
    Spanien, so Richtung Mallorca und so.

    20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?
    Da freue ich mich meistens, dass die Hitze bald vorbei ist. Und dann freu ich mich auf Weihnachten 😀

  2. 1. Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
    Wasser.

    2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
    An den See. Da gibt es mehr Schatten.

    3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
    Hängt von den Temperaturen ab. Je heißer, desto fauler werde ich.

    4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
    Ein wenig aus Allem.

    5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
    Spaghetti Bolognese.

    6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?
    Was soll ich schon tun? Schauen, wo mein Koffer abgeblieben ist.

    7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
    Wohin würde die Reise gehen?
    Island.

    Wie würde sich das Geld verteilen?
    Keine Ahnung. Der Reihe nach, bis es alle ist.

    Was würdest du dir ansehen?
    Die Natur.

    8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
    Das Haus. Da gibt es einen Garten.

    9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
    Mich umschauen.

    10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
    Island, Neuseeland und die britischen Inseln.

    11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
    Meine Filmsammlung.

    12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
    Ich trinke kein Alkohol.

    13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!
    Kikujiros Sommer
    Moonrise Kingdom
    Down by Law
    Little Miss Sunshine
    Die Ferien des Monsieur Hulot

    14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
    Ray Ban.

    15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
    Mit 7 oder 8 Jahren. Rettungsschwimmabzeichen Silber.

    16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)
    Deutschland, Spanien, Portugal, Frankreich, England, Italien, Österreich, Niederlande, Luxemburg, Belgien, Polen, Tschechien, Türkei, Zypern, Tunesien, Marokko, Ägypten, Libanon, USA, Costa Rica, Bahamas, Japan.

    17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
    Inzwischen bin ich gerne zu Hause.

    18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
    Café mit Freunden.

    19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
    Brasilien. Schwülwarm, arm, laut. Irgendwie nicht meine Welt.

    20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?
    Der nächste Sommer kommt bestimmt.

  3. 1. Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
    Wasser

    2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
    Beides schön. Aber: Im Schwimmbad gibt es Pommes!

    3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
    Am Fluss, im Garten, im Schatten und öfter mal unterwegs.

    4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
    Der erste Kurzurlaub dieses Jahr werden ein paar Tage in Stuggi sein.

    5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
    Salat

    6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?
    Mich drum kümmern und mir eine Zahnbürste besorgen. Alles andere kurzfristig Notwendige sollte ich in der Handtasche haben.

    7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
    Wohin würde die Reise gehen?
    Zum Bahnhof und dann mal sehen, wohin der erste (oder zweite) aktuell angezeigte ICE fährt 😉

    Wie würde sich das Geld verteilen?
    Übernachten, essen gehen, Eintritt, notwendige Klamotten (da ich ja nicht weiß, wie das Wetter dort ist, wo ich lande)

    Was würdest du dir ansehen?
    Ich würde dem situationistischen Ideal des „Dérive“ frönen (= Das Erkunden einer Stadt durch zielloses Umherschweifen)

    8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
    Beides schön, vielleicht im Wechsel.

    9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
    Mich mit Sawyer unterhalten.

    10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
    Mein nächstes Traumziel sind die Orkney Islands. Dann sehe ich mal weiter.

    11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
    Abenteuer kann man eigentlich überall erleben.

    12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
    Tequila oder Rotwein. Oder Pils. Oder Ale. Oh weh, das waren jetzt mehr als eins.

    13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!
    Point Break (2015)
    The Beach (2000)
    The Long Goodbye (1973)
    The Party (1968)
    Le Bonheur (1965)

    14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
    Typ Pilotenbrille

    15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
    Habe bei der DLRG schwimmen gelernt und es bis zum “Freischwimmer” gebracht 🙂

    16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)
    Dreizehn?

    17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
    Bin gerne draußen. Zum Lesen bevorzuge ich allerdings Innenräume

    18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
    Zuerst das erste, dann das zweite.

    19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
    Politische Unterdrückung, eine hohe Kriminalitätsrate und Ausbeutung z.B. machen nicht gerade Werbung für ein Land als Urlaubsland.

    20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?
    Vielleicht mit den nächsten Abenteuern oder hoffentlich auch mal ganz ruhig. Mal sehen.

  4. 1. Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
    >> Ein gut gekühlter Tee oder ein kleiner selbst gemachter Milchshake. Ich denke ich bin da recht anspruchslos, aber es reicht für meine Verhältnisse auf jeden Fall um zu sagen das es mich erfrischt oder einfach zum Sommer gehört. Auch ein gutes Mineralwasser versetzt mit Minze und/oder Zitrone oder Gurkenscheiben kann wirklich den Geist anregen 🙂

    2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
    >> früher hätte ich geantwortet “Freibad”. Aber das ist mir seit vielen Jahren irgendwie aufgrund der Überfüllung zuwider. Die Menschenmassen geben mir kein gutes Gefühl, man ist von Lärm umgeben und hat diese Paranoia das jeder einen anstarrt. Da bevorzuge ich wirklich einen schönen See, denn allein die Natur drumherum ist einfach etwas schönes und wirkt beruhigend und gibt einem ein Gefühl von Freiheit und Inspiration.

    3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
    >> eine gute Frage. Ich habe keine explizite Planung dahingehend, sondern schaue was sich so ergibt und in wie weit ich das mit mir vereinbaren kann. Große Reisen wird es nicht geben aus mehrerlei Gründen, aber ich nehme die Gelegenheit war ein paar der noch vorhandenen Freunde mal zu besuchen und einfach das beste aus jedem Tag zu machen. Was sowieso immer ein gutes Mantra ist.

    4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
    >> Road Trip in Kombination mit Kultur, das wäre was. Einen Strand findet man sicher irgendwie oder einen See um sich abzukühlen, aber ein Urlaub (ich gehe jetzt mal vom Ausland aus) ohne jegliche Kultur ist für mich nicht wirklich interessant. Länder bereisen und auch was davon zu haben, etwas zu lernen oder mal real zu sehen das sind tolle Vorstellungen.

    5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
    >> da man das ganze ja nicht wirklich verallgemeinern kann, da nicht jedes Lokal immer den gleichen Standart hat, ist es natürlich schwer. Es kommt auch immer darauf an was erstmal generell zur Auswahl steht. Ich neige dazu auch gerne mal zu probieren oder auch gern was Vegetarisches zu essen. Ansonsten wären es sicherlich die typischen Dinge wie Pasta oder etwas leichtes vorzugsweise mit Hähnchen.

    6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?
    >> im ersten Moment würde ich das tun was ich in solchen Situationen am besten kann, herumlaufen wie ein “aufgescheuchter Pinguin”. Danach würde ich zusehen mir zu überlegen wie ich dem Problem Herr werden kann. Was soll ich bsp. mit dem Koffer einer älteren Dame? Ich glaube kaum das ich in ihren Sachen was hermache. Also wird erstmal versucht das Primäre Problem wie Kleidung vor Ort zu lösen. Und dann bleibt zu hoffen das mein Koffer auch wieder den Weg zu mir findet und ich die “Geisel” des unbekannten Koffers dafür einlöse ^^

    7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
    Wohin würde die Reise gehen?
    Wie würde sich das Geld verteilen?
    Was würdest du dir ansehen?
    >> Davon würde ich mir den Traum von Japan erfüllen. Tokyo bei Nacht sehen zu wollen, die einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne live zu erleben. Tempel und Kulturstätten sowie die Natur zu sehen, endlich in Kabukichō, Shinjuku, Tokyo die Godzilla Statue mal in Wirklichkeit zu sehen und einfach dieses Land zu genießen. Natürlich auch kulinarisch 🙂

    8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
    >> Es hat beides Vorzüge. Die Anonymität der Stadt, wie auch die Ruhe im Umland. Mein Traum wäre ein kleines Haus im englischen Stil mit einem kleinen Garten abseits der Stadt und ohne Nachbarn direkt daneben. So hätte ich Natur und Ruhe. Auch wenn ich die Vorzüge der anonymität auch sehr schätze, aber aufgrund des massiven Menschenaufkommens nur bedingt lange ertrage am Stück.

    9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
    >> Erkundung der näheren Umgebung, um die wichtigsten Dinge erstmal ausfindig zu machen, also Wasser und Nahrungsquellen, sowie ein Ort der als vorläufige Bleibe dienen kann.

    10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
    >> Japan, England, Färoer Inseln

    11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
    >> Das Leben an sich ist ja schon ein Abenteuer. Ich denke mit Planung behilft man sich da auch nicht, schon als Kind waren die spannensten Geschichten jene welche man spontan erlebte bzw in die man einfach so “reingeschlittert” ist. Das Buch des Lebens ist Dick und niemand weiß wann man vor einer neuen Abenteuerreise steht. Das kann in jedem Augenblick sein.

    12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
    >> Da ich keinen Alkohol trinke, kann ich die Frage leider nicht beantworten.

    13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!

    Bill & Ted (am besten alle 3)
    Clerks 1 & 2
    Dune
    Stand by Me
    Leon der Profi

    14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
    >> eigentlich war ich immer gerne mit einer unterwegs, seitdem ich aber zum richtigen Brillenträger wurde, hab ich meine Brille quasi als zweitmodell mit etwas Tönung für den Sommer.

    15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
    >> gelernt…..naja gelernt kann man nicht sagen, ich konnte immer recht gut Tauchen und bei einem Urlaub in Ungarn schubste mich mein Opa einfach in den Balaton, weil er meinte wer Tauchen könne, der kann auch Schwimmen 😀 ja so hab ich das “gelernt” und es hat sogar funktioniert.
    Abzeichen mal überlegen, ich hab in meiner Naivität, das man was davon hätte glaub ich Seepferdchen, Bronze, Silber und Gold (?) (bei letzterem bin ich mir gar nicht mehr so sicher) gemacht.
    “Und nun steh ich hier, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor” 😀

    16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)
    >> keine andere Welt Oo ach Schade!
    also ich war als Kind in Tunesien, Ungarn und dann später einmal in Spanien und der Schweiz. Das war es dann auch schon mit meinem Kontingent….. Ich hab viel zu wenig gesehen 🙁

    17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
    >> Ich bin gerne draußen, auch wenn ich mich in den letzten Jahren sehr zurückgezogen habe und viele Verbindungen zu Menschen gekappt hab (was aber auch seine Gründe hatte). Persönlich bin ich, wenn draußen unterwegs erpicht darauf nicht unbedingt dort zu sein wo allzu viel Menschen rumlaufen oder stehen, ich werde da manchmal nervös.

    18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
    >> dann lieber die Bar. Ich glaube in einem Club war ich noch nie. Das Ambiente, wenn man es denn so nennen möchte, hat mich noch nie wirklich angesprochen.

    19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
    >> Dort hab ich eigentlich keines wo ich sagen würde es wäre nicht irgendwo interessant, wenn man jetzt mal Politik oder sonst. Dinge unberücksichtigt lässt. Würde man das immer beachten, würde die Welt doch kleiner werden.

    20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?
    >> Scheinbar dieses Jahr nicht sooo besonders toll, ich mag momentan nicht wirklich gerne drüber nachdenken und freue mich einfach erstmal auf die Tage die kommen.

  5. 1. Welches ist dein perfektes Sommergetränk?
    Ich trinke im Sommer gerne Eistee

    2. Gehst du lieber ins Freibad oder legst du dich lieber an einen See?
    Lieber an den See. Aber manchmal tut es auch das Freibad oder der Pool von Freunden.

    3. Wie verbringst du dieses Jahr deinen ganz persönlichen Sommer?
    Da habe ich noch keinen genauen Plan.

    4. Kultururlaub, Strandurlaub oder Road Trip? Oder ganz was anderes?
    Ich mag Kultururlaube um dann auch viel zu sehen. Klar liege ich auch gerne mal am Strand. Aber ein ganzer Strandurlaub wäre mir zu langweilig.

    5. Hast du ein Standardgericht, dass du in einem Restaurant bestellst, falls du dich nicht entscheiden kannst oder die Auswahl dir sonst nicht zusagt? Welches?
    Ich probiere gerne neues aus, aber in einem normalen, bürgerlichen Restaurant bestelle ich immer ein Steak.

    6. Du bemerkst nach dem Ankommen im Domizil, dass dein Koffer vertauscht wurde. Was tust du?
    7. Du hast ein Budget von 5.000 Euro und darfst damit verreisen:
    Wohin würde die Reise gehen?
    Wie würde sich das Geld verteilen?
    Was würdest du dir ansehen?
    Natürlich nach Japan. Ich würde mir natürlich einige Tempel und historische Stätte ansehen, den Fujiyama und ganz viel Tokio. Ich würde vieles an Essen probieren und in die Tiefen der japanischen Eigenarten eintauchen.

    8. Was ist dir lieber? Die kleine Wohnung in der Stadt oder das Einfamilienhaus im Umland?
    Kleine Wohnung in der Stadt. Für mich alleine reicht das und nirgends kann man so anonym und für sich sein als mitten in einer Großstadt mit all seinen Möglichkeiten.

    9. Nehmen wir an, du wärst eine/r der Überlebenden aus „Lost“: Kurz nach dem Absturz, nicht unmittelbar danach, alles beruhigt sich gerade und du tust … was?
    Die Insel erkunden.

    10. Welche drei Orte würdest du in deinem Leben unbedingt noch aufsuchen wollen?
    Japan, Kalifornien und Istanbul.

    11. Wenn du ein Abenteuer erleben wollen würdest, was wäre das erste Ziel für dich?
    Für große Abenteuer braucht man keine weiten Ziele. Viele große Abenteuer habe ich in Wohnungen oder in meiner Region erlebt und überlebt. In meiner Näheist auch ein großes Waldgebiet und ich habe mich da schon oft verlaufen weil ich auch immer kreuz und quer gehe. Ich habe da auch schon eine halbe Nacht verbracht bis ich da wieder rausfand.

    12 Welches ist dein liebstes alkoholisches Getränk?
    Ich mag Cocktails und Longdrinks wie Cuba Libre und ich trinke sehr gerne Guinnes und Stoud.

    13. Wir sind hier auf Passion of Arts: Nenne uns deine persönliche Sommerfilm-Top Five!
    Stand by me
    Der weiße Hai
    Falling Down
    Gefährliche Brandung
    Almost Famous

    14. Welcher Sonnenbrillentyp bist du?
    Ich trage selten Sonnenbrillen, habe auch zur keine. Ich finde mir stehen die auch nicht.

    15. Wann hast du Schwimmen gelernt und besitzt du etwas höheres als das Seepferdchen?
    In der Grundschule habe ich es gelernt. Das größte Abzeichnen ist wohl, dass ich das Mittelmeer überlebte als ich zu weit vom Strand abgekommen bin. Ansonsten habe ich vor Ewigkeiten mal das DLRG Schwimmanzeichen in Silber gemacht. Ich war ein ganz guter Schwimmer, würde ich aber heute nicht mehr schaffen. Aber Ergänzung zu Frage 3. Das habe ich diesen Sommer vor, wieder regelmäßig zu schwimmen.

    16. Wie viele Länder dieser Welt hast du schon bereist? (In der Annahme, dass du natürlich noch nie irgendeine andere Welt bereist hast.)
    Mal überlegen. Türkei, Italien, Österreich, England, Niederlande, Frankreich, Tschechien, Schweden und einiges in Deutschland.

    17. Bist du eher ein*e Stubenhocker*in oder gehst du gern raus?
    Dann bin ich wohl eher Stubenhocker. Mein Po hat auch eine symbiotische Beziehung mit meiner Couch.

    18. Lieber in einer Bar mit Freunden sitzen oder den Abend in einem Club verbringen?
    Dann eher Club, oder Konzert oder Fest. Klar ist es auch mal schön in einer Bar zu sein. Aber ich war noch nie der große Freund von solchen Sit-Ins. Wenn ich rausgehe dann richtig mit allem üblen Folgen. Kommt nur mittlerweile nur selten vor.

    19. In welches Land zieht es dich so überhaupt nicht und warum?
    Osteuropa hat mich nie so gereizt. Ich war mal in Prag, ist auch eine tolle Stadt. Nach Moskau würde ich auch mal reisen, natürlich nicht auf absehbarer Zeit. Aber insgesamt fand ich die Osteuropäischen Staaten nie wirklich spannend.

    20. Zum Abschluss: Wie geht’s nach dem Sommer weiter?
    Mit dem Herbst.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner