Self-Statements: The Importance Of Being Asked

Passion of Arts Self Statements

Diese Woche haben wir einen ausgezeichneten und sehr interessanten Fragenkatalog, den uns die liebe Lydia Huxley geschrieben hat. Es wird magisch, es wird filmisch es ist spannend! Stell dich wieder der Herausforderung. 

1. Wenn du die Garderobe einer Filmfigur komplett übernehmen könntest, von wem würdest du dir die Klamotten zulegen?
Carrie Bradshaw. Die hat einfach tolle Outfits und einen grandiosen individuellen Style 🙂 

2. In dem “Cinderella “-Film aus dem Jahr 2015 soll die Tochter der Mutter versprechen, stets freundlich und mutig zu sein. Inwiefern ist es heutzutage möglich bzw. lohnt es sich, immer freundlich zu sein?
Freundlich sein lohnt sich immer, besonders, weil man damit eine positive Ausstrahlung hat und andere Menschen auch erreichen kann. Man sagt ja immer, wie man in den Wald rein schreit, so kommt es auch zurück. Mutig sollte man stets sein, vor allem um seinen Weg zu beschreiten!

3. Rache-Thriller erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Bietet Selbstjustiz nur dem Film eine unterhaltsame Storyline oder wäre sie situationsbedingt auch in der Realität eine Lösung für dich?
Ich mag keine Rache-Thriller, dieser Selbstjustiz-Kram stört mich im Grunde immer wieder nur. Hin und wieder kann man das mal schauen und wird auch nicht ganz so schlecht gemacht, aber das Thema an sich gefällt mir nicht, und somit wäre das auch niemals in der Realität eine Option für mich.

4. Welche/r Alltagsheld/in aus Film und Fernsehen beeindruckt dich am meisten?
Carrie Bradshaw
, sie hat Stil und ist fabelhaft.

5. Wenn du eine Woche lang bei einem Hollywood-Star mit im Haus leben dürftest, bei wem würdest du dich einnisten?
Jared Leto
. Wir würden dann bis in die Nacht rein an kreativen Ergüssen arbeiten und uns pausenlos über Kunst, Filme und Musik unterhalten.

6. Du läufst durch die Straßen und entdeckst in einer Gasse den DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“. Kein Mensch zu sehen, die Türen stehen offen, der Schlüssel steckt im Zündschloss. Was tust du?
Seufzt, so sehr mich meine Vernunft und mein Gewissen plagen, aber ich MUSS das ausprobieren. Ich reise, wohin entscheide ich dann spontan 😀

7. Welche/r Schauspieler/in bekommt viel zu wenig Beachtung und mit welcher Filmfigur könnte er/sie sein/ihr volles Potential ausschöpfen?
Zac Efron
, ich sag es immer wieder. Der Mann hat doch in “Wie durch ein Wunder” und “Paperboy” schon bewiesen, dass er durchaus einen Film tragen kann. Mit welcher Rolle er sein volles Potenzial ausschöpfen kann? Er spielte ja mal ein autistisches Kind und das ziemlich beeindruckend, vielleicht sollte er so etwas mal wieder tun, oder einfach eine solide, anspruchsvolle und ernste Rolle. Beispielsweise wie in “Ich und Orson Welles“, solche Filme liegen nämlich auch ganz hervorragend. Denke aber mit dem Serienkiller Ted Bundy hat er sich gut positioniert und mit seiner Rolle in “Gold – Im Rausch der Gier” kam er auch nicht schlecht weg.

8. Es überkommt dich auf einmal und du willst wie Christopher in „Into the Wild“ alles hinter sich lassen. Wie würde dein persönliches Ausstiegs-Szenario aus der Gesellschaft aussehen?
Ich würde alle meine Sachen verschenken, einen Rucksack mit Dingen packen, die ich brauche und einfach gehen. Wohin, weiß ich nicht. Hauptsache weg.

9. Du findest den Ring der Macht aus „Herr der Ringe“. Benutzt du ihn, um dein Leben etwas zu verlängern oder siehst du dich in der Verantwortung, ihn so schnell wie möglich zu zerstören?
Ich sehe mich in der Verantwortung, ihn so schnell wie möglich zu zerstören. Mit dunklen Mächten möchte ich nichts zu tun haben!

10. Angenommen in naher Zukunft wäre es möglich eine künstliche Intelligenz in Gestalt eines Menschen als Haushaltshilfe, Kindermädchen o. ä. nach Hause zu holen. Dabei würden die drei Gesetze aus „I, Robot“ vollste Sicherheit garantieren. Würdest du die Möglichkeit wahrnehmen?
Ich kann mich zwar an die drei Gesetze nicht mehr erinnern, aber definitiv nein. Das ist mir eindeutig zu gruselig!

11. Du darfst 5 Prominente zum Essen bei dir zu Hause einladen. Wer kocht und wen lädst du ein?
Jared Leto
, aber der kocht nicht, der lässt immer alles anbrennen!
Benedict Cumberbatch, der darf so schön das Gemüse klein schneiden, wie er es so schön in dieser Kochsendung getan hat, deren Video jetzt auf YouTube gesperrt ist -.-
Harrison Ford, er unterhält uns!
Zac Efron, er kocht. Er liebt es und offenbar kann er das auch.
Keanu Reeves, er ist einfach ein toller Mensch.

12. Eine neue Ausgrabung gibt Hinweise auf einen riesigen historischen Schatz. Indiana Jones, Robert Langdon und Benjamin Franklin Gates begeben sich auf die Suche. Wen schließt du dich an?
Robert … Benjamin … wer? Indiana Jones natürlich! Was ist das denn für eine Frage, ich gehe doch nicht mit Amateuren mit 😂

13. Du darfst deine/r Lieblingsregisseur*in eine einzige Frage stellen. Welche wäre das?
Woher nimmst du deine Inspiration?

14. Du bist der Richter von Alexander in „Uhrwerk Orange“. Sprichst du ihn schuldig, und überlässt ihn der grausamen Gehirnwäsche-Folter im Gefängnis? Oder sprichst du ihn unschuldig und lässt zu, dass er seine furchtbaren Verbrechen fortführt. Was ist dein Urteil?
Ich hab den Film nie zu Ende gesehen, aber wenn er so grausame Verbrechen begangen hat, dann spreche ich ihn wohl für schuldig.

15. Uwe Boll will dich als Hauptrolle in seinem neuen Film über Kriegsflüchtlinge. Die Gage ist immerhin fünfstellig. Sagst du zu?
Nein, ich finde den Mann merkwürdig, außerdem würde ich nicht in so einem Film mitspielen wollen.

16. Du erwachst in einem menschenleeren Raumschiff. Was ist dein erster Gedanke?
Großer Gott, ich bin in einem Sci-Fi-Film gelandet!!!!!
Nein ernsthaft … ich würde denken: “Scheiße, was mache ich in einem Raumschiff???” Da würden mich keine 10 Pferde reinkriegen.

17. Du kannst jeden Morgen mit einer perfekt gestylten Frisur einer Filmfigur aufwachen. Welche wählen Sie?
Okay ich habe jetzt laaaaange nachgedacht und gesucht. Es gibt so viele Frisuren, die mir gefallen und ich will mich gar nicht auf eine festlegen. Im Moment hätte ich gerne wieder meinen Sidecut, doch irgendwie trau ich mich noch nicht so recht xD Also nehme ich die Frisur von Natalie Dormer aus “The Hunger Games: Mockingjay – Part 1“.

18. Du hast eine sehr realistische Vision, dass das Flugzeug, indem du gerade sitzt, nach dem Start explodiert. Verlässt du das Flugzeug? Versuchst du, die anderen Insassen aufzuklären?
Ich warne die anderen, sage, dass ich jetzt gehe und wer mitkommt hat Glück, wer nicht, selber Schuld, ich hab alles getan was ich konnte.

19. Was hältst du von der deutschen Filmindustrie und ihren Finanzierungssystem?
Naja also abgesehen davon, dass die deutsche Filmindustrie nur von der amerikanischen kopiert und das ziemlich schlecht, finde ich die schon ziemlich najaaaa. Von dem Finanzierungssystem habe ich überhaupt keine Ahnung. Weniger Schweiger-Filme, danke!

20. Wie in „Vergiss mein nicht!“ kannst du einzelne Ereignisse oder Zeitabschnitte in deinem Gedächtnis löschen lassen? Würdest du das Angebot nutzen wollen?
Nein, die Ereignisse in meinem Leben machten mich zu der Person, die ich jetzt bin.


Jetzt bist du dran, der Self-Statements-Fragebogen für dich!

1. Wenn du die Garderobe einer Filmfigur komplett übernehmen könntest, von wem würdest du dir die Klamotten zulegen?
2. In dem “Cinderella “-Film aus dem Jahr 2015 soll die Tochter der Mutter versprechen, stets freundlich und mutig zu sein. Inwiefern ist es heutzutage möglich bzw. lohnt es sich, immer freundlich zu sein?
3. Rache-Thriller erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Bietet Selbstjustiz nur dem Film eine unterhaltsame Storyline oder wäre sie situationsbedingt auch in der Realität eine Lösung für dich?
4. Welche/r Alltagsheld/in aus Film und Fernsehen beeindruckt dich am meisten?

5. Wenn du eine Woche lang bei einem Hollywood-Star mit im Haus leben dürftest, bei wem würdest du dich einnisten?
6. Du läufst durch die Straßen und entdeckst in einer Gasse den DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“. Kein Mensch zu sehen, die Türen stehen offen, der Schlüssel steckt im Zündschloss. Was tust du?
7. Welche/r Schauspieler/in bekommt viel zu wenig Beachtung und mit welcher Filmfigur könnte er/sie sein/ihr volles Potential ausschöpfen?
8. Es überkommt dich auf einmal und du willst wie Christopher in „Into the Wild“ alles hinter sich lassen. Wie würde dein persönliches Ausstiegs-Szenario aus der Gesellschaft aussehen?
9. Du findest den Ring der Macht aus „Herr der Ringe“. Benutzt du ihn, um dein Leben etwas zu verlängern oder siehst du dich in der Verantwortung, ihn so schnell wie möglich zu zerstören?
10. Angenommen in naher Zukunft wäre es möglich eine künstliche Intelligenz in Gestalt eines Menschen als Haushaltshilfe, Kindermädchen o. ä. nach Hause zu holen. Dabei würden die drei Gesetze aus „I, Robot“ vollste Sicherheit garantieren. Würdest du die Möglichkeit wahrnehmen?
11. Du darfst 5 Prominente zum Essen bei dir zu Hause einladen. Wer kocht und wen lädst du ein?
12. Eine neue Ausgrabung gibt Hinweise auf einen riesigen historischen Schatz. Indiana Jones, Robert Langdon und Benjamin Franklin Gates begeben sich auf die Suche. Wen schließt du dich an?
13. Du darfst deine/r Lieblingsregisseur*in eine einzige Frage stellen. Welche wäre das?

14. Du bist der Richter von Alexander in „Uhrwerk Orange“. Sprichst du ihn schuldig, und überlässt ihn der grausamen Gehirnwäsche-Folter im Gefängnis? Oder sprichst du ihn unschuldig und lässt zu, dass er seine furchtbaren Verbrechen fortführt. Was ist dein Urteil?
15. Uwe Boll will dich als Hauptrolle in seinem neuen Film über Kriegsflüchtlinge. Die Gage ist immerhin fünfstellig. Sagst du zu?
16. Du erwachst in einem menschenleeren Raumschiff. Was ist dein erster Gedanke?

17. Du kannst jeden Morgen mit einer perfekt gestylten Frisur einer Filmfigur aufwachen. Welche wählen Sie?
18. Du hast eine sehr realistische Vision, dass das Flugzeug, indem du gerade sitzt, nach dem Start explodiert. Verlässt du das Flugzeug? Versuchst du, die anderen Insassen aufzuklären?

19. Was hältst du von der deutschen Filmindustrie und ihren Finanzierungssystem?
20. Wie in „Vergiss mein nicht!“ kannst du einzelne Ereignisse oder Zeitabschnitte in deinem Gedächtnis löschen lassen? Würdest du das Angebot nutzen wollen?

DIR BRENNEN AUCH FRAGEN AUF DER SEELE, DIE DU SCHON IMMER DEINEN MITMENSCHEN STELLEN WOLLTEST? DANN REIN IN MEIN POSTFACH UND DANN DIE SPANNENDEN ANTWORTEN LESEN!

Dir gefällt was wir machen? Dann supporte uns, durch klicken auf Werbebanner, kommentiere, teile und like unsere Beiträge auch in Social Media oder spendiere uns einen KAFFEE ☕. Du kannst auch Unterstützer/in von Passion of Arts werden und das schon ab 0,99 Euro im Monat. Danke!

Passion of Arts Supporter

Mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass die Seite weiter betrieben werden kann.

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch unsere Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekommen wir auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast. Du musst nicht noch einmal extra auf die Streamingseite gehen. 

Passion of Arts Facebook Gruppe
Autorin Gina

GINA – Chefredakteurin Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiberin bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

FRAGEN VON Lydia Huxley
IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY MAGNOLIABORGIA 

Header Elements: © Header: Passion of Arts Design | Feather Illustration by Vera Holera

WEITERE TEILNEHMER*INNEN:

Das könnte dich auch interessieren

4 comments

  1. 1. Wenn du die Garderobe einer Filmfigur komplett übernehmen könntest, von wem würdest du dir die Klamotten zulegen?
    >> Mhm da würden viele in Frage kommen: Arthur Dent, Jeffrey Lebowski, Doc Brown, Brodie Bruce aus Mallrats wären da nur ein paar Beispiele. Aber wenn ich mich jetz auf eine Gaderobe festlegen sollte, dann wird es wohl mal ein Ausnahmefall, dann wird es wohl Joel Barish seine Gaderobe. Jim Carrey portraitiert die Figur des Joel in “Eternal Sunshine of the Spotless Mind” (Vergiss mein nicht!) so gut, und auch die Gaderobe ist zwar recht schlicht und einfach, aber irgendwie auch einfach zum wohl fühlen.

    2. In dem “Cinderella “-Film aus dem Jahr 2015 soll die Tochter der Mutter versprechen, stets freundlich und mutig zu sein. Inwiefern ist es heutzutage möglich bzw. lohnt es sich, immer freundlich zu sein?
    >> interessant, ich glaube zwar ich hab den Film gesehen, aber erinnern kann ich mich explizit nicht. Jedenfalls auf die Frage bezogen, ob und inwiefern es sich lohnt oder möglich ist heutzutage immer freundlich zu sein, kann ich nur sagen das Freundlichkeit eine sehr schöne Tugend ist, die es auch wert ist in jeglicher Weise genutzt zu werden, nur gibt es da einen Haken. Und zwar kann ich beispielsweise aus eigener Erfahrung sagen, das ich immer soweit freundlich war und bin, nur das es eben auch genügend Leute gibt, die diesen Umstand früher oder später ausnutzen. Da kann jedesmal aufs neue ein Tiefschlag sein, wenn einem das ganze bewusst wird. Daher würde ich dazu tendieren das ganze sich zwar immer beizubehalten aber dennoch einen differenzierten Blick schweifen zu lassen.

    3. Rache-Thriller erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Bietet Selbstjustiz nur dem Film eine unterhaltsame Storyline oder wäre sie situationsbedingt auch in der Realität eine Lösung für dich?
    >> Schwierig.. ich glaube jeder hat in seinem Leben diesen einen Moment erlebt wo er sich für erlittenes Unrecht oder etwaiges am liebsten gerächt hätte. Ob und in wie weit so etwas tragbar ist oder wäre ist die nächste Frage. Dabei kommt es immer drauf an inwieweit man diese Rache für sich definiert. Wendet man Gewalt an, dann wird das ganze früher oder später noch mehr Leid anrichten. Gewalt ist so oder so nie die Lösung für Probleme. Wenn man eine Rache aber subtil angeht, betrachte man den “Schaden” der erlitten wurde, dann kann es durchaus eine befriedigende Wirkung haben. Aber um mich dazu zu treiben müsste schon einiges passieren.

    4. Welche/r Alltagsheld/in aus Film und Fernsehen beeindruckt dich am meisten?
    >> Alltagshelden, da muss ich erstmal drüber nachdenken…ich hab irgendwie kein konkretes Beispiel, aber am meisten beeindrucken mich die Figuren die mit sich selbst am meisten zu kämpfen haben, und es immer wieder versuchen, neben ihrem normalen Leben die eigenen inneren Probleme zu bekämpfen oder mit ihnen irgendwo in Koexistenz leben zu können. Vorallem wenn sie eben menschlich sind und auch mal Fehler begehen aus welchen sie eben sich weiterentwickeln und lernen.

    5. Wenn du eine Woche lang bei einem Hollywood-Star mit im Haus leben dürftest, bei wem würdest du dich einnisten?
    >> Glaub da würde meine Wahl auf Jim Carrey fallen. Es würde mich doch brennend interessieren wie er so lebt und vorallem was man so in einem Gespräch auf gleicher Ebene aus ihm heraus bekommen kann. Das wäre wirklich etwas das mich sehr interessieren würde, auch wenn vlt. der ein oder andere das ganze als kontrovers auffassen würde.

    6. Du läufst durch die Straßen und entdeckst in einer Gasse den DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“. Kein Mensch zu sehen, die Türen stehen offen, der Schlüssel steckt im Zündschloss. Was tust du?
    >> Zuerst bleib ich stehen. Dann vergrößern sich die Pupillen und mir würde sicher die ein oder andere Träne entweichen. Dann müsste ich mir die Augen reiben um sicher zu gehen das es kein Traum ist.
    Wenn sich die Realität dann offenbart hat, würde ich erstmal drumherum schleichen und das gute Stück betrachten, bevor ich der Versuchung nicht mehr nachgeben kann und mich in den Fahrersitz schwinge. Dann wird erstmal die Zeitleitung eingeschaltet und geprüft wo der Wagen her kommt, und wo es hingehen sollte. Darauf müsste ich den Fluxkompensator in Aktion erleben und dann würde mein Kortex halb zusammenbrechen oder mein Körper, weil sich allein mit der Positionierung auf dem Fahrersitz ein Kindheitstraum erfüllt hat. Da kann ich nur hoffen das ich mich im Griff hab und erstmal durch die Zeit reise dorthin wo ich immer mal sein wollte, zu der Zeit wo ich immer mal sein wollte….

    7. Welche/r Schauspieler/in bekommt viel zu wenig Beachtung und mit welcher Filmfigur könnte er/sie sein/ihr volles Potential ausschöpfen?
    Joseph Gilgun. Er ist zwar mit den Jahren bekannter geworden (gerade bei vielen durch seine Rolle des Cassidy in Preacher) aber ich denke da wäre weit mehr für ihn drin. Wenn man seine Filmografie so durchgeht, merkt man das bei ihm eine Menge Potential in jeglicher Richtung vorhanden ist. Auch was das Erschaffen von eigenen Serien wie z.B. “Brassic” angeht merkt man schon das da viel Kreativität und auch Autobiografische Züge dahinter stecken.

    8. Es überkommt dich auf einmal und du willst wie Christopher in „Into the Wild“ alles hinter sich lassen. Wie würde dein persönliches Ausstiegs-Szenario aus der Gesellschaft aussehen?
    >> Tolles Beispiel! Darüber habe ich sehr oft nachgedacht, und ich glaube ich würde alles hier aufgeben und hinter mir lassen und mich einfach auf eine Reise begeben die auch meinem inneren zuträglich wäre. Vlt. würde ich mir an einem passenden Ort wie einem stillen Wald eine Thoreau-eske Hütte errichten und dort leben, einfach in zufriedenheit und harmonie. Andererseits wäre ein Leben weit abseits auch denkbar. Vlt. als Schäfer auf einem kleinen Irischen Eiland. Ohne viele Leute die dort Leben.

    9. Du findest den Ring der Macht aus „Herr der Ringe“. Benutzt du ihn, um dein Leben etwas zu verlängern oder siehst du dich in der Verantwortung, ihn so schnell wie möglich zu zerstören?
    >> Was will man ein Leben verlängern das eh etwas angeknackst ist? Also würde ich ihn wohl zerstören wollen. Wenn dabei ein paar angenehme Wanderwochen durch Mittelerde dazu kämen wäre das auch ok, solange sich der Abenteuer Aspekt im normalen Bereich hält. Ich brauch nicht den Nervenkitzel ständig von irgendwelchen Geschöpfen vlt. getötet zu werden oder die ganze Zeit von einem leuchtend flammenden Auge begafft zu werden ^^

    10. Angenommen in naher Zukunft wäre es möglich eine künstliche Intelligenz in Gestalt eines Menschen als Haushaltshilfe, Kindermädchen o. ä. nach Hause zu holen. Dabei würden die drei Gesetze aus „I, Robot“ vollste Sicherheit garantieren. Würdest du die Möglichkeit wahrnehmen?
    >> An sich wäre das zwar eine coole und auch interessante Idee, zumal die Gesetze der Robotik von Asimov auch schlüssig und in gewisser Weise logisch sind, dennoch wüsste ich nicht wirklich wie ich in dem Fall reagieren würde. Ich glaube nicht das ich diese K.I. dann als reine Hilfe ansehen würde, sondern das sie für mich sicherlich eher mit der Zeit eine Art “Freund” werden würde. Zumal ich es als schwierig ansehe, ein denkendes “Wesen” zu befehligen als hätte es keinen freien Willen. Ich wäre der Ideale Diskrepanzpartner wenn man so möchte.
    Abgesehen davon, denke ich sind wir von dem worum es in der Frage hier geht, noch sehr sehr weit entfernt. Wir sehen die Technik und Robotik auch noch viel zu sehr als “Spielzeug” oder Entertainmentfaktor an, auch wenn Robotik schon einen Nutzen hat bspw. in der Industrie. Das Themenfeld welches Menschen und Maschinen gleich setzt ist eh sehr umstritten, aber auch sehr spannend, und ich beschäftige mich schon ziemlich lange damit weil es einfach faszinierend auf mich wirkt. Ebenso wie der Einsatz von Technologie zu “verbesserung” des Menschen bspw. durch Prothesen.

    11. Du darfst 5 Prominente zum Essen bei dir zu Hause einladen. Wer kocht und wen lädst du ein?
    >> Glaub für den Aspekt des Kochens würde ich Gordon Ramsay einladen. Dazu kommen dann noch Gäste wie: Andrew Garfield, Kate Winslet, Ryan Gosling, Emma Stone

    12. Eine neue Ausgrabung gibt Hinweise auf einen riesigen historischen Schatz. Indiana Jones, Robert Langdon und Benjamin Franklin Gates begeben sich auf die Suche. Wen schließt du dich an?
    >> Das ist äußerst schwer! Wer wollte noch nie mit Indy losziehen und Abenteuer erleben? Mit Benjamin und seinem Team verschollene Geheimnisse aufdecken oder mit Robert Langdon in der Geschichte der Symbolik wühlen? Also ich könnte mich da spontan gar nicht festlegen, da ich alle 3 gewissermaßen faszinierend finde, jeder für sich auf seinem Gebiet.

    13. Du darfst deine/r Lieblingsregisseur*in eine einzige Frage stellen. Welche wäre das?
    >> Allein beim Lieblingsregisseur mich da festzulegen wäre schwer, aber ich glaube bei mir würde dann erstmal kein Wort rauskommen, und wenn dann wäre es wohl eine dieser langweilig plakativen Fragen wie: “Was inspiriert dich? Wie gefällt dir…..?” usw.
    Ansonsten heißt es erstmal theatralisch auf den Boden werfen und einfach eine Huldigung aussprechen 😀

    14. Du bist der Richter von Alexander in „Uhrwerk Orange“. Sprichst du ihn schuldig, und überlässt ihn der grausamen Gehirnwäsche-Folter im Gefängnis? Oder sprichst du ihn unschuldig und lässt zu, dass er seine furchtbaren Verbrechen fortführt. Was ist dein Urteil?
    >> Nunja verurteilt wurde Alex ja für seine Verbrechen und musste auch ins Gefängnis. Vielmehr steht ja die Frage im Raum, wenn die Möglichkeit gegeben ist durch eine Methode (in dem Fall die Ludovico Methode) einen Menschen seines freien Willens zu berauben nur um ihn zu einer Marionette des Systems zu machen, von welcher keine Gefahr mehr ausgeht, darf man das? Könnte man bewusst einem Menschen die Freiheit der Entscheidung nehmen? Finde ich sehr strittig, und ich glaube ich könnte nie soweit gehen, da genau das es ist was uns als Menschen ausmacht, egal ob es nun gut oder schlecht genutzt wird. Persönlich möchte ich so nie enden wollen.

    15. Uwe Boll will dich als Hauptrolle in seinem neuen Film über Kriegsflüchtlinge. Die Gage ist immerhin fünfstellig. Sagst du zu?
    >> Nein Danke! Ich lehne ab ohne große Wiederworte. Da könnte der Betrag 7-stellig sein, aber mit dem Mann würde ich nie zusammen arbeiten wollen. Seine Ansichten empfinde ich als befremdlich und auch seine persönliche Überzeugung seiner “Werke” ist dezent etwas Wahnhaft.

    16. Du erwachst in einem menschenleeren Raumschiff. Was ist dein erster Gedanke?
    >> Meine Gebete wurden erhört und ich komme endlich nach Hause. Wo wart ihr so lange? Ich wurde doch auf den falschen Planeten abgesetzt.

    17. Du kannst jeden Morgen mit einer perfekt gestylten Frisur einer Filmfigur aufwachen. Welche wählen Sie?
    >> Dem Ideal des perfekt gestylten Typen hab ich noch nie entsprochen. Ich würde eher etwas verschroben aussehen, auch wenn mir grad kein passendes Beispiel einfällt an welchem ich das jetzt fest machen könnte. Das wäre mir auch irgendwie zu viel jeden Tag mit perfekt gestylten Haaren aufzuwachen, das würde mich irgendwie mehr irritieren als alles andere weil es sich so unnatürlich anfühlen würde.

    18. Du hast eine sehr realistische Vision, dass das Flugzeug, indem du gerade sitzt, nach dem Start explodiert. Verlässt du das Flugzeug? Versuchst du, die anderen Insassen aufzuklären?
    >> Visionen… naja jeder hat mal ein Szenario im Kopf durchlebt nach dem Motto “Was wäre wenn?”. Auch mich überkommen in vorallem nicht alltäglichen Situationen Ängste weil ich nicht weiß wie ich diese händeln soll da sie völlig ausserhalb meiner Routine liegen. In einem Zug kann man kollidieren, entgleisen und alles wäre soweit möglich. Selbst beim zu Fuß gehen kann eine Menge passieren, aber bei einem Flugzeug kommt der Umstand dazu das man nicht einfach raus kommt, da man sich in der Luft befindet. Puh mich würden eher meine Ängste als Visionen plagen. Und dahingehend kann mein Kopf sehr sehr gemein sein…..

    19. Was hältst du von der deutschen Filmindustrie und ihren Finanzierungssystem?
    >> Das genaue System bis ins kleinste, ist mir auch nicht geläufig, aber es gibt Förderungen für verschiedene Projekte. Problematisch dabei finde ich das man dort differenziert und sich irgendwie nicht jedem Genre widmet. Das merkt man ja ziemlich schnell wenn man sich den deutschen Filmmarkt so ansieht. Vielmehr werden dann auch noch Filme gefördert, welche diese Förderungen gar nicht bedürften. Man denke nur an die vielen verschiedenen 0815-Komödien ala Schweiger, Schweighöfer usw. die würden sicherlich die Filme auch so irgendwie finanziert bekommen, denn der Absatz ist ja vorhanden. Vielmehr müsste der deutsche Film sich endlich mal besinnen und vlt auch mal einen historischen Blick auf seine Geschichte werfen. Wir waren mit unseren Produktionen in der Welt einmal sehr bekannt und auch beliebt. Wir haben Expressionistische Meisterwerke geschaffen, waren Inspiration für viele andere und heute sieht die Filmindustrie nur noch einen Tellerrand über welchen man am liebsten nicht blicken möchte, so scheint es mir. Es ist traurig und ich kann nur hoffen, wie in den ganzen Jahren bisher, das endlich mal der Knoten platzt und man sich auch mehr traut. Dazu könnte man gleich das Fördersystem mal reformieren, denn irgendwie wirkt es hier und da angestaubt und etwas dekadent.

    20. Wie in „Vergiss mein nicht!“ kannst du einzelne Ereignisse oder Zeitabschnitte in deinem Gedächtnis löschen lassen? Würdest du das Angebot nutzen wollen?
    >> Jeder hat sicherlich Episoden bei denen man sich denkt “das will ich vergessen!”. Aber auf der anderen Seite haben uns diese Erlebnisse geprägt und uns einen Teil weit zu den Menschen werden lassen die wir sind. Daher wäre es sicherlich irgendwo verächtlich einfach derlei Erinnerungen, seien sie auch noch so schmerzlich, einfach verblassen oder zerstören zu lassen.

  2. 1. Wenn du die Garderobe einer Filmfigur komplett übernehmen könntest, von wem würdest du dir die Klamotten zulegen?
    Jeffrey Lebowski, The Dude. Teilweisehabe ich die Klamotten schon.

    2. In dem “Cinderella “-Film aus dem Jahr 2015 soll die Tochter der Mutter versprechen, stets freundlich und mutig zu sein. Inwiefern ist es heutzutage möglich bzw. lohnt es sich, immer freundlich zu sein?
    Ja Freundlichkeit lohnt sich immer, kommt man auch meistens am weitesten mit.

    3. Rache-Thriller erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Bietet Selbstjustiz nur dem Film eine unterhaltsame Storyline oder wäre sie situationsbedingt auch in der Realität eine Lösung für dich?
    Manche Rache-Thriller mag ich auch, bieten oft harte und gute Action. Aber es sind nur Filme und was ich im Film vielleicht spannend finde, lehne ich real ab. Ich mag auch Filme nicht, die Selbstjustiz geradezu glorifizieren und propagieren. Man kann an unserem Rechtssystem einiges kritisieren und es ist nicht perfekt. Aber die Schaffung einer unabhängigen Justiz, war ein entscheidender zivilisatorischer Schritt.

    4. Welche/r Alltagsheld/in aus Film und Fernsehen beeindruckt dich am meisten?
    Spontan fällt mir da Johnny Lawrence aus Cobra Kai ein. Er baut ständig Mist, macht Fehler, aber er hat ein gutes Herz und versucht es immer wieder.

    5. Wenn du eine Woche lang bei einem Hollywood-Star mit im Haus leben dürftest, bei wem würdest du dich einnisten?
    Kate Winslet

    6. Du läufst durch die Straßen und entdeckst in einer Gasse den DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“. Kein Mensch zu sehen, die Türen stehen offen, der Schlüssel steckt im Zündschloss. Was tust du?
    Einsteigen und kreuz und quer durch alle Zeitalter reisen.

    7. Welche/r Schauspieler/in bekommt viel zu wenig Beachtung und mit welcher Filmfigur könnte er/sie sein/ihr volles Potential ausschöpfen?
    Da gibt es auch einige die ich nennen könnte. Zum Beispiel Mark Strong. Ein toller Schauspieler, sehr wandlungsfähig. Er ist der typische Nebendarsteller und spielt auch oft den Bösen. Aber er kann mehr.

    8. Es überkommt dich auf einmal und du willst wie Christopher in „Into the Wild“ alles hinter sich lassen. Wie würde dein persönliches Ausstiegs-Szenario aus der Gesellschaft aussehen?
    Hatte ich mal vor, mit dem Rucksack, zu Fuß durch ganz Deutschland ziehen, aber hatte ich dann doch nicht gemacht. Man sollte sich vielleicht auch noch, bei aller Romantisierung in Erinnerung rufen wie es in “Into the Wild” endet.

    9. Du findest den Ring der Macht aus „Herr der Ringe“. Benutzt du ihn, um dein Leben etwas zu verlängern oder siehst du dich in der Verantwortung, ihn so schnell wie möglich zu zerstören?
    Ich würde ihn zerstören. Aber faul wie ich bin, würde ich ihn per Eilbrief nach Mordor schicken mit der Anweisung, dass der Brief ungeöffnet in den Schicksalsberg geworfen wird. Dafür gibt es dann auch eine 5 Sterne Bewertung.

    10. Angenommen in naher Zukunft wäre es möglich eine künstliche Intelligenz in Gestalt eines Menschen als Haushaltshilfe, Kindermädchen o. ä. nach Hause zu holen. Dabei würden die drei Gesetze aus „I, Robot“ vollste Sicherheit garantieren. Würdest du die Möglichkeit wahrnehmen?
    Ich denke von einer künstlichen Intelligenz wie in “I Robot” oder wie “Skynet”, dass die drei Gesetze von Asimov als Kontrollsystem notwendig wären, davon sind wir noch weiter entfernt als viele glauben. Die Haushaltsroboter die es bereits gibt, sind mehr überteuerte Gimmicks als wirkliche Hilfen. Es werden Fortschritte gemacht und in Japan zum Beispiel werden die bereits in der Pflege eingesetzt mit guten Ergebnissen. Aber für die nahe Zukunft sehe ich nicht, dass die einen Haushaltsroboter schaffen der mir wirklich helfen könnte, der würde mich wahrscheinlich eher nerven.

    11. Du darfst 5 Prominente zum Essen bei dir zu Hause einladen. Wer kocht und wen lädst du ein?
    Nelson Müller kocht und einladen würde ich:
    Kate Winslet
    Scarlett Johansson
    Sigourney Weaver
    Ryan Gosling
    Denis Villeneuve

    12. Eine neue Ausgrabung gibt Hinweise auf einen riesigen historischen Schatz. Indiana Jones, Robert Langdon und Benjamin Franklin Gates begeben sich auf die Suche. Wen schließt du dich an?
    Ganz klar Indiana Jones.

    13. Du darfst deine/r Lieblingsregisseur*in eine einzige Frage stellen. Welche wäre das?
    Das wäre bei mir Denis Villeneuve und ich fürchte, dass würde bei mir so ablaufen wie in “Waynes World” als sie Alice Cooper begegnen.

    14. Du bist der Richter von Alexander in „Uhrwerk Orange“. Sprichst du ihn schuldig, und überlässt ihn der grausamen Gehirnwäsche-Folter im Gefängnis? Oder sprichst du ihn unschuldig und lässt zu, dass er seine furchtbaren Verbrechen fortführt. Was ist dein Urteil?
    In “Uhrwerk Orange” geht es nicht darum ob Alex schuldig ist oder nicht. Er hat ganz klar Verbrechen begangen und ist kein guter Mensch. Es ist auch klar, dass er bestraft werden muss. Aber es geht ja um die Art der Bestrafung. Die Ludovico-Methode ist eine Aversionstherapie die jemanden auf gewünschte Weise konditioniert. Diese Methode nimmt Alex seine Freiheit zu entscheiden, seine Individualität und damit seine Menschlichkeit. Dazu würde ich niemanden verurteilen.

    15. Uwe Boll will dich als Hauptrolle in seinem neuen Film über Kriegsflüchtlinge. Die Gage ist immerhin fünfstellig. Sagst du zu?
    Einen Film mit Uwe Boll zu drehen und dafür wird man noch gut bezahlt? Natürlich würde ich das machen.

    16. Du erwachst in einem menschenleeren Raumschiff. Was ist dein erster Gedanke?
    Geil.

    17. Du kannst jeden Morgen mit einer perfekt gestylten Frisur einer Filmfigur aufwachen. Welche wählen Sie?
    Also perfekt gestylt aufzuwachen gehörte noch nie zu meinen Prioritäten und würde zu mir auch nicht passen. Ich habe da eher den dezenten Pennerlook von Sam aus “Under the Silver Lake”.

    18. Du hast eine sehr realistische Vision, dass das Flugzeug, indem du gerade sitzt, nach dem Start explodiert. Verlässt du das Flugzeug? Versuchst du, die anderen Insassen aufzuklären?
    Ich glaube nicht an Visionen die auch eintreffen. Insofern würde ich es als irrationale Angst abtun und dennoch einsteigen. Könnte in dem Fall dann ein Fehler sein.

    19. Was hältst du von der deutschen Filmindustrie und ihren Finanzierungssystem?
    Die deutsche Filmindustrie bringt auch immer wieder gute Filme hervor, aber sie ist von den Themen und Akteuren schon sehr homogen. Ich denke der deutsche Film kann mehr. Das Finanzierungssystem ist dringend Reformbedürftig. Es wird oft nur eine bestimmte Art von Filmen gefördert, Genrekino wie Science Fiction oder Fantasy wird gar nicht gefördert oder kaum. Und es werden auch Filme wie von Til Schweiger oder Schweighöfer gefördert, oder auch Hollywoodfilme. Jetzt kann man von den Filmen halten was man will, aber die brauchen keine Filmförderung, sondern bekommen ihre Filme auch so finanziert.

    20. Wie in „Vergiss mein nicht!“ kannst du einzelne Ereignisse oder Zeitabschnitte in deinem Gedächtnis löschen lassen? Würdest du das Angebot nutzen wollen?
    Nein. Auch die schlimmen Ereignisse gehören zu mir und haben mich geprägt. Ohne diese Prägung hätte ich vielleicht manche gute Entscheidung nicht getroffen, darauf will ich nicht verzichten. Es ist auch Teil meines Charakters, auch mit unangenehmen Erinnerungen umzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner