Medienjournal: Media Monday #348

Neuer Montag, neue Einleitung, neue Woche. Zeit für den Media Monday des Medienjournals

1. Ein altbewährtes Konzept scheint immer wieder zu funktionieren, immerhin werden seit Jahren alle RomComs, Horror- und Actionfilme nach Schema F geschustert und trotzdem glotzt sie jeder an. Die meisten davon werden auch noch erfolgreich, was ich wirklich nicht verstehe, da Originalität hier wirklich nicht mehr gefragt ist. 

2. Von “M – eine Stadt sucht einen Mörder” fühl(t)e ich mich ja doch eher unterwältigt, schließlich hatte ich mir nach dem ganzen Hype doch mehr erhofft. Stattdessen hat der Film eher ermüdet, selbst wenn er handwerklich sehr künstlerisch war.

3. Leonardo DiCaprio würde ich mir ja mal als “Prince Charming” in einer originellen RomCom wünschen, denn er selbst hatte mal gesagt, das wäre mal etwas völlig anderes für ihn und auch ich finde das durchaus sehenswert. Immerhin hat er mir damals mit seinem Lächeln in “Titanic” schon den Kopf verdreht.

© 20th Century Fox

4. Regisseur Tim Burton hat ja schon länger keinen Film gemacht, der mich so richtig vom Hocker gehauen hat, was ich sehr bedauere.

5. Dorota Kishlovsky aus “Gossip Girl ist einer der besten Sidekicks überhaupt, immerhin stiehlt sie inzwischen sogar Blair die Show und sorgt für reichlich Charme.

©Warner Home

6. Bevor der Februar endet hoffe ich, dass es endlich wärmer wird!

7. Zuletzt habe ichThe Tudors” geschaut und das war fabelhaft, weil die Serie einfach großartig ist.


DISTRIBUTED BY MEDIENJOURNAL-BLOG  WULF BENGSCH
ACCOMPLISHED BY PASSION OF ARTS

Das könnte dich auch interessieren

12 comments

          1. Oha. Stimmt, den hab ich längst verdrängt. Der war tatsächlich noch eine Spur mieser. Und das lag zum großen Teil an Johnny Depp, der auch hier zu sehr seiner Lieblingsfigur frönte, die ihn in den letzten Jahren irgendwie auf Schritt und Tritt zu verfolgen scheint.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner