Media Monday #658

Media Monday #658

Im heutigen Media Monday #658 geht es um Oscar Nominierungen, Kinofilme, Communitytreue, Demonstrationen und vieles mehr.

Der Media Monday ist ein wöchentlicher Lückentext, der sich mit diversen Medien beschäftigt. User*innen füllen den Lückentext des aus und teilen ihn mit der Film Community.

1. Ich habe nicht oft Gelegenheit mich bei der Community zu bedanken. Daher mache ich das jetzt. Danke für eure Treue.

2. Margot Robbie hat es nicht verdient, dass man sie bei den Oscars übergeht. Allerdings hätte sie die Auszeichnung bereits für “I,Tonya” und/oder “Babylon” erhalten sollen. Für letzteren war nicht einmal eine Nominierung drin.

2023 ©Paramount Pictures Germany

3. Schön zu sehen, wie dieser Tage Menschen in Deutschland auf die Straße gehen und für das Gute demonstrieren.

4. Ryan Gosling würde sich gut machen in einem Western. Das würde ich zu gerne Mal sehen, so a la Sergio Leone.

5. Ich würde mich nicht wundern, wenn Emma Stone den Oscar als beste Hauptdarstellerin in “Poor Things” bekommen würde. So eine phänomenale Performance habe ich lange nicht mehr gesehen.

Auf dem Bild ist eine Frau, die auf einem Bett liegt und die Hände an den Hals gelegt hat. Sie hat die Augen leicht geschlossen
Emma Stone hat ein Gespür für skurrile Rollen mit Charakter — Poor Things | 2024 ©The Walt Disney Company

Auch interessant: Poor Things – Filmkritik

6. Eine Weiterbildung zu Mediengestaltung Bild und Ton zu machen ist eine tolle Idee, denn eigentlich ist das doch eher die Richtung, die ich immer machen wollte. Warum bin ich da nicht eher drauf gekommen?

7. Zuletzt habe ich Kaffee ☕ getrunken und das war gut, weil ich Kaffee am liebsten nach dem Aufstehen habe.


JETZT SEID IHR DRAN, DER LÜCKENTEXT DES MEDIA MONDAY #658 FÜR EUCH:

1. Ich habe nicht oft Gelegenheit ____ .

2. ____ hat es nicht verdient, dass ____ .

3. Schön zu sehen, wie dieser Tage ____ .

4. ____ würde sich gut machen in ____ .

5. Ich würde mich nicht wundern ____ .

6. ____ ist eine tolle Idee, denn ____ .

7. Zuletzt habe ich ____ und das war ____ , weil ____ .


Dir gefällt was wir machen? Dann supporte uns! Kommentiere, teile und like unsere Beiträge auch in Social Media oder spendiere uns einen KAFFEE ☕. Mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass die Seite weiter betrieben werden kann.

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch unsere Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekommen wir auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen.  

Passion of Arts

RILEY – Chefredakteur*in Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiber*in bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

WEITERE BLOGGER*INNEN AUS DER FILM COMMUNITY:

Header Elements – Media Monday #658: © Passion of Arts Design | Billy Freeman

Das könnte dich auch interessieren

15 Kommentare

  1. Zu 1. Auf die Gefahr mich zu wiederholen: gern geschehen! 🙂

    Zu 6. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Zu 7. Ich habe zuletzt Tee getrunken weil kurz nachdem die Heiserkeit vor ein paar Tagen weg war sich Husten und Schnupfen so langsam breitmachen.

  2. Schön, dass du wieder da bist Neon_Dreamer oder Riley oder wie soll ich dich jetzt nennen?

    1. Ich habe nicht oft Gelegenheit, Neon_Dreamer dafür zu loben für die ganze Arbeit die sie immer macht und dass es immer so toll aussieht. Von daher sage ich jetzt, großes Lob für deine Mühen!

    2. Jared Leto hat es nicht verdient, dass er wegen „Suicide Squad“ immer so fertiggemacht wird. Es war schließlich nicht seine Schuld, dass der Film Müll war!

    3. Schön zu sehen, wie dieser Tage es endlich etwas wärmer wird, denn mit der unerträglichen Kälte komme ich gar nicht klar.

    4. Rachel Hurd-Wood würde sich gut machen in eine RomCom, aber leider macht sie zurzeit keine Filme mehr.

    5. Ich würde mich nicht wundern, wenn Emma Stone diesmal wieder den Oscar kriegen würde. Aber nicht, weil sie so gut ist, sondern weil sie aus irgendeinem Grund der Liebling der Academy ist.

    6. Mehr Bücher zu lesen ist eine tolle Idee, denn das regt die Fantasy an.

    7. Zuletzt habe ich Wasser getrunken und das war gut, weil ich echt Durst hatte.

  3. Schön, dass du wieder da bist. Hoffe du konntest dich gut erholen.

    Die Aufregung über die Nicht-Nominierung von Margot Robbie kann ich verstehen, verdient hätte sie es, aber die Konkurrenz war dieses Jahr auch besonders stark. Skandalöser finde ich da eher die Nicht-Nominierung von Greta Gerwig für die beste Regie. Auch da kann man einwenden, dass die Konkurrenz in diesem Bereich besonders stark war. Allerdings, wie sie es schaffte zum Teil gegensätzliche Aspekte zu einem harmonischen Unterhaltungswerk zusammenzufügen, was schon auch über die übliche 0815 Unterhaltung hinausgeht, an dieser Inszenierung muss man sich auch erst einmal messen lassen.

    Witzig, dass du dir Ryan Gosling gut in einem Western im Italostil vorstellen kannst. Habe ich nämlich auch schon oft gedacht, dass er in so einem Film mit ambivalenter Rolle super reinpassen würde. Vielleicht kommt das noch irgendwann.

    1. @klaathu

      Danke. Naja es war durchwachsen irgendwie. Hatte dann auch noch Corona und komme jetzt schwer in die Gänge.

      Ja das stimmt, jetzt wo du es so sagst. Das mit Greta hat mich auch total geärgert und da meinten andere, dass sie für “Little Woman” eher eine Nominierung erhalten hätte müssen. Aber es stimmt, was sie mit Barbie geschaffen hat, muss man auch mal können. Aber naja, ich hab nix gegen Nolan und Scorsese, aber irgendwie klar, dass die halt wieder nominiert sind. Scorsese hat mit “Killers of the Flower Moon” wirklich was großartiges geschaffen, aber Nolan hat mich bei Oppenheimer so gar nicht überzeugt. Nolan macht auch nichts neues mehr.

      Ja cool 😀
      Ryan hat mal in so einer 0815 Fernsehproduktion mitgespielt und ist dort wohl auch geritten. Das hab ich leider noch nicht gesehen. Mal abwarten. Aktuell soll er aber wohl für Marvel gecastet werden, das fände ich schlimm.

      1. @neon_dreamer

        Mir hat Oppenheimer sehr gut gefallen und da geht die Nominierung schon in Ordnung. Aber sicher kann man fragen ob da eine Nominierung für Greta Gerwig, statt Nolan nicht sinnvoller gewesen wäre. Es sind eben nur 5. “Little Woman” habe ich gesehen und ja, dafür hätte sie auch eine Nominierung kriegen soll. Für “Lady Bird” ihre erste Regiearbeit, bekam sie eine. Vielleicht will man sie nicht jedesmal nominieren. “Barbie hat mir gefallen und ich fühlte mich gut unterhalten. Aber finde schon, dass Barbie von ihren drei Filmen bei denen sie Regie führte der “schlechteste” ist. Es ist mittlerweile auch gar nicht einfach, weil es inzwischen einige Regisseurinnen gibt, die tolle Filme machen und wirklich was können. Ich habe letztens “Past Lives” gesehen von Celine Song. Ein toller Film der mich echt umgehauen hat. Eine Nominierung für das beste Originaldrehbuch hat sie, aber eine Nominierung für die Beste Regie wäre auch gerechtfertigt gewesen. Ihr Regiedebut.
        Wenn Ryan Gosling in einem Marvel-Film mitspielt, fände ich das auch schlimm.

        1. @klaathu

          Ja wer weiß. “Past Lives” habe ich noch nicht gesehen, aber viel gutes davon gelesen. Mal sehen, wie das mit den Oscars ausgeht.

          In einem Interview zu Drive hatte er mal gesagt, warum die Idee mit der Jacke und dem Skorpion aufkam. Er bedauerte, dass er keine Zusage als Marvelheld bekam und alle Superhelden eben schon besetzt waren, da wollten sie in Drive einen eigenen kreieren. Daher die Jacke. Vielleicht wird sein Traum jetzt doch noch wahr.
          Irgendwie ist das von vielen meiner Lieblinge ein Traum. Zac Efron wäre auch gerne in Marvel vertreten. Mir wäre es recht, sie würden es lassen.

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner