Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke

Passion of Arts Die 5 besten Filme zum Thema Kunst und Kunstwerke

Diese Woche suche ich “Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke”. Abgesehen davon, dass Filme selbst als Kunstwerke angesehen werden können, gibt es auch viele Filme über Kunst und Kunstwerke. Welche sind wohl die besten? Hier sind Biopics, Filme über Kunstwerke und Filme mit dem Thema Kunst im allgemeinen erlaubt.

Die Liste meiner “Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke” hat diesmal ein Ranking.

Ein Beitrag von: Riley Dieu Armstark

5. Die Kunst des toten Mannes

Passion of Arts Die Kunst des toten Mannes | Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke
Morf Vandewalt (Jake Gyllenhaal) verliert sich in der Macht der Kunst — Die Kunst des toten Mannes | 2019 ©Netflix

“Die Kunst des toten Mannes” ist ein Thriller-Drama von Dan Gilroy mit Jake Gyllenhaal, Rene Russo, Zawe Ashton, Toni Collette und John Malkovich.

Der Film erzählt die Geschichte des ehemaligen Kunststudenten und nun erfolglosen Künstlers Morf Vandewalt (Jake Gyllenhaal). Dieser wird in eine tödliche Verschwörung verwickelt, als er auf eine Sammlung mysteriöser Gemälde stößt. Diese Gemälde wurden bei einem verstorbenen Nachbarn entdeckt.

Morf Vandewalt (Jake Gyllenhaal), arbeitet als Kunstkritiker für eine einflussreiche Kunstzeitschrift in Los Angeles. Als er erfährt, dass sein Nachbar, ein unbekannter Künstler, plötzlich verstorben ist, wird sein Interesse geweckt. Morf entdeckt in der Wohnung des Toten eine beeindruckende Sammlung von Gemälden. Diese hat der Künstler selbst gemalt und niemand wusste zuvor davon.

Die Bilder, die bald als “Die Kunst des toten Mannes” bekannt werden, erregen Aufsehen in der Kunstwelt. Sie sind von hoher künstlerischer Qualität und haben eine mysteriöse und faszinierende Ausstrahlung. Morf wird von ihrer Schönheit und ihrem Geheimnis angezogen und beschließt, über die Gemälde zu schreiben. Außerdem möchte er sie der Öffentlichkeit zugänglich machen.

Doch während Morf tiefer in die Welt der Kunst des toten Mannes eintaucht, offenbaren sich dunkle Geheimnisse und gefährliche Machenschaften. Er entdeckt, dass die Gemälde einen verstörenden Einfluss auf die Menschen haben. Und mit unerklärlichen Ereignissen und mysteriösen Todesfällen in Verbindung stehen.

Gleichzeitig gerät Morf in einen intensiven Wettbewerb mit anderen Kunstkritiker*innen, Sammler*innen und Galerist*innen. Alle versuchen, die Gemälde für ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Jeder ist bereit, über Leichen zu gehen, um die Kontrolle über die Kunstwerke zu erlangen. Außerdem wollen sie finanziellen Gewinn daraus ziehen.

In “Die Kunst des toten Mannes” geht es um die Macht, die Kunst auf uns Menschen ausübt. Außerdem wie die Welt Profit damit schlägt und dabei über Leichen geht. Somit ein guter 5. Platz der Liste “Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke”.

4. Die Frau in Gold

Passion of Arts Die Frau in Gold | Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke
Maria Altmann (Helen Mirren l.) hat sich den jungen Anwalt Randy Schoenberg (Ryan Reynolds) zur Hilfe genommen, um ihr Eigentum zurück zu bekommen — Die Frau in Gold | 2015 ©The Weinstein Company

“Die Frau in Gold” ist ein Filmdrama von Simon Curtis mit Helen Mirren, Ryan Reynolds, Daniel Brühl, Katie Holmes, Tatiana Maslany und Nellie Schilling.

Der Film basiert auf einer wahren Geschichte und erzählt die bewegende Geschichte der jüdisch-österreichischen Emigrantin Maria Altmann (Helen Mirren). Sie führte einen jahrelangen Kampf um die Rückgabe des Gemäldes “Porträt der Adele Bloch-Bauer I” von Gustav Klimt. Dieses war ihrer Familie von den Nazis gestohlenen worden.

Die Handlung beginnt im Jahr 1998 in Los Angeles. Maria Altmann (Helen Mirren), eine ältere Dame, die den Holocaust überlebt hat, erfährt vom Tod ihrer Schwester. Dabei erfährt sie auch, dass ihr die berühmte Klimt-Malerei, die einst ihrer Familie gehörte, gestohlen wurde. Nun befindet sie sich im Besitz des österreichischen Staates befindet. Gemeinsam mit dem jungen Anwalt Randy Schoenberg (Ryan Reynolds), entscheidet sich Maria, um ihr Recht zu kämpfen. Sie will das wertvolle Gemälde zurückzufordern.

Der Film enthüllt in Rückblenden die Geschichte der Familie Altmann und ihre enge Freundschaft mit dem berühmten Maler Gustav Klimt. Maria erinnert sich an ihre Jugendzeit im Wien der 1930er Jahre. Außerdem an die Anfänge des Nazi-Regimes und die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung. Sie erinnert sich auch an die Flucht ihrer Familie aus Österreich. Und den Verlust von Haus, Hab und Gut, einschließlich des kostbaren Gemäldes.

Maria und Randy stellen ein Team von Anwält*innen zusammen und reichen eine Klage ein, um die Rückgabe des Gemäldes zu fordern. Was als scheinbar aussichtsloser Kampf gegen eine Regierung und deren kulturelles Erbe beginnt, entwickelt sich zu einem internationalen Rechtsstreit. Dieser zieht die Aufmerksamkeit der Medien und der Kunstwelt auf sich.

Kunstraub ist auch ein Thema mit dem sich die Welt seit Jahren beschäftigt. Aus Amerika gibt es dafür auch die bekannte Serie “White Collar”, die das Thema ausgiebig beleuchtet. “Die Frau in Gold” erhält somit den 4. Platz der Liste “Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke”

3. Loving Vincent

Passion of Arts Loving Vincent
Vincent van Gogh war ein großer Künstler, dessen Talent viel zu spät erkannt wurde — Loving Vincent | 2017 ©CONCORDE Filmverleih GmbH

“Loving Vincent” ist ein animiertes Biografiedrama von Dorota Kobiela und Hugh Welchman, der sich um das Leben des niederländischen Malers Vincent van Gogh dreht. Der Film ist bekannt dafür, dass er vollständig aus handgemalten Ölgemälden besteht.

Die Geschichte spielt ein Jahr nach dem Tod von Vincent van Gogh. Ein junger Mann namens Armand Roulin wird beauftragt, einen Brief von Vincents Bruder Theo an den Bruder des Künstlers zu übergeben. Armand macht sich auf den Weg in das Dorf Auvers-sur-Oise, wo Vincent seine letzten Tage verbracht hat.

Dort angekommen, erfährt Armand von den Menschen, die Vincent kannten, und beginnt, Nachforschungen über den Tod des Malers anzustellen. Im Laufe der Gespräche und Erinnerungen setzt sich ein Bild von Vincent van Goghs Leben zusammen. Von seinen inneren Kämpfen, seiner künstlerischen Vision und seinen tragischen letzten Momenten.

Der Film zeigt Vincents Beziehungen zu den Menschen in seinem Leben. Wie zum Beispiel seinem Bruder Theo, dem örtlichen Arzt Dr. Gachet, seinem Freund und Künstlerkollege Paul Gauguin. Ebenso seine Beziehung zu der jungen Frau Marguerite Gachet. Durch Rückblenden und Gespräche entfaltet sich die Geschichte von Vincents Leidenschaft für die Kunst. Seinen Kampf mit psychischen Problemen und seine schwierige Beziehung zu den Menschen um ihn herum.

Die visuelle Pracht von “Loving Vincent” liegt in der einzigartigen Animationstechnik, bei der jedes Bild des Films ein handgemaltes Ölgemälde ist, das im Stil von van Goghs Meisterwerken gehalten ist. Der Film präsentiert eine faszinierende Welt, die Vincents einzigartigen Stil und seine emotionalen Ausdrücke einfängt.

Während Armand Roulin versucht, den mysteriösen Tod von Vincent van Gogh zu enträtseln, wird er von den Farben, der Intensität und der Schönheit der Kunstwerke des Malers verzaubert.

“Loving Vincent” ist ein Kunstwerk in sich. Welch schöne Idee, den Film im Stil seiner Werke zu gestalten. Ein würdiger 3. Platz der Liste “Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke”.

2. Midnight in Paris

Passion of Arts Midnight in Paris
Gil (Owen Wilson) denkt in Paris über sein Leben und seine Beziehung nach — Midnight in Paris | 2011 ©CONCORDE Filmverleih GmbH

“Midnight in Paris” ist eine romantische Komödie von Woody Allen mit Owen Wilson, Rachel McAdams, Marion Cotillard, Michael Sheen und Nina Arianda. 

Der Film erzählt die Geschichte des amerikanischen Drehbuchautors Gil (Owen Wilson), der auf der Suche nach Inspiration und einem neuen Sinn für sein Leben nach Paris reist.

Gil, gespielt von Owen Wilson, ist ein erfolgreicher, aber unglücklicher Hollywood-Autor, der sich danach sehnt, ein ernsthafter Schriftsteller zu sein. Er ist von der Künstlergemeinschaft der 1920er Jahre fasziniert. Außerdem glaubt er, dass er in dieser Ära seine wahre kreative Stimme finden kann. Gemeinsam mit seiner Verlobten Inez (Rachel McAdams), macht er einen Urlaub in Paris.

Eines Abends, als Gil alleine durch die Straßen von Paris schlendert, wird er von einer mysteriösen Kutsche abgeholt. Diese bringt ihn ins Paris der 1920er Jahre. Dort trifft er auf eine Vielzahl von legendären Künstler*innen und Schriftsteller*innen wie Ernest Hemingway, F. Scott Fitzgerald, Pablo Picasso und Gertrude Stein. Gil genießt die Gesellschaft dieser inspirierenden Persönlichkeiten und findet endlich die Inspiration, die er gesucht hat.

In den darauf folgenden Nächten kehrt Gil immer wieder zur “Mitternacht in Paris”-Zeit zurück. Dort taucht er in die glamouröse und kreative Atmosphäre der Vergangenheit ein. Während er die Schönheit von Paris und die Faszination der Künstlerbewegung der 1920er Jahre entdeckt, verändert sich seine Sichtweise auf sein eigenes Leben und seine Beziehung zu Inez.

1. Frida

Passion of Arts Frida
Der Maler Diego Rivera (Alfred Molina l.) und die Künstlerin und Aktivistin Frida Kahlo (Selma Hayek) waren Seelenverwandte — Frida | 2002 ©Buena Vista

“Frida” ist ein biografisches Drama von Julie Taymor mit Salma Hayek, Alfred Molina und Geoffrey Rush.

Der Film “Frida” beleuchtet das Leben der berühmten mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo. “Frida” wurde unter der Regie von Julie Taymor realisiert und basiert auf dem Buch “Frida: A Biography of Frida Kahlo” von Hayden Herrera.

Die Geschichte konzentriert sich auf die bewegende Lebensgeschichte von Frida Kahlo (Selma Hayek), von ihrer Jugend bis zu ihrem frühen Tod im Jahr 1954. Die Zuschauer*innen werden in die farbenfrohe Welt Mexikos und in die Kunstszene der 1920er und 1930er Jahre eingeführt.

Der Film zeigt, wie Frida als junge Frau einen schwere Busunfall erleidet, der ihr Leben für immer verändert. Durch den Unfall wird sie schwer verletzt und muss lange Zeit im Bett liegen, um ihre Verletzungen zu heilen. Während dieser Zeit beginnt sie, ihre Schmerzen und Emotionen in ihren Gemälden auszudrücken, was zu einer einzigartigen künstlerischen Stimme führt.

Frida begegnet auch dem berühmten Maler Diego Rivera (Alfred Molina), der zu ihrem Mentor und später zu ihrem Ehemann wird. Die Beziehung zwischen Frida und Diego ist von Leidenschaft, Eifersucht und kreativer Zusammenarbeit geprägt. Beide sind talentierte Künstler*innen, aber ihre Ehe ist durch ihre unkonventionelle Lebensweise, politischen Überzeugungen und Diego Riveras Untreue kompliziert.

Der Film zeigt auch Fridas politisches Engagement und ihre Beteiligung an der kommunistischen Bewegung in Mexiko. Sie setzt sich für soziale Gerechtigkeit ein und unterstützt die Kämpfe der Arbeiter*innnklasse.

Im Laufe des Films werden Fridas künstlerische Entwicklung, ihre persönlichen Kämpfe und ihr Beitrag zur Kunstgeschichte dargestellt. Ihr unverwechselbarer Stil, der von mexikanischer Folklore und Symbolik inspiriert ist, wird als Ausdruck ihrer Identität und ihrer Erfahrungen präsentiert.

Jetzt seid ihr dran.

Welche sind eure besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke?


Passion of Arts Die Kunst des toten Mannes Netflix
©Netflix

Dir gefällt was wir machen? Dann supporte uns! Kommentiere, teile und like unsere Beiträge auch in Social Media oder spendiere uns einen KAFFEE ☕. Mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass die Seite weiter betrieben werden kann.

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch unsere Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekommen wir auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen.  

RILEY – Chief Editor
Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 14 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiber:in bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

Passion of Arts | 5 Drama-Filme die zum Nachdenken anregen

 

WEITERE BLOGGER*INNEN AUS DER FILM COMMUNITY:

Created by Gorana Guiboud | Header Elements: Die 5 besten Filme zum Thema Kunst & Kunstwerke – Passion of Arts Design | Die Kunst des toten Mannes | 2019 ©Netflix

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner