Biff 37 – Tag 3 Trash & Heavy Metal

Trash & Heavy Metal: Auf dem Bild sind Müllberge am Strand. Auf einer Stange sitzen ein paar Vögel. Ein einsamer Mensch geht mit der Schaufel in der Hand den Strand ab und sammelt Müll. Vor ihm ist eine blaue Tonne

Heute geht es auf dem Braunschweig International Film Festival weiter. Auf dem Programm steht “Trash & Heavy Metal”. Ein spanischer Animationsfilm und eine Dokumentation über Müll.

Am 3. Tag ging es schon wieder früh in die Lichtspielhäuser. Wenn auch mein Programm heute eher kurz gestaltet ist, sitzt der Spätfilm von gestern noch mit im Gedächtnis. Doch ist es doch ein guter Übergang von französischen extrem Film zum österreichischen Dokumentarfilm über die wahre Gewalt unser eins an der Welt, auf der wir leben.

Continue Reading

Biff 37 – Tag 2 Deutscher und französischer Film

Deutscher und französischer Film

Weiter geht es auf dem Braunschweig International Film Festival. Deutscher und französischer Film steht heute auf dem Plan, macht euch auf Highlights gefasst!

Der erste richtige Festivaltag brach an und mein Terminplan hat sich mal eben verworfen. Geplante Vorstellungen wichen neuen und mein hart erarbeitet Plan flog aus dem Fenster. So verbrachte ich den Morgen nicht wie geplant mit meinem geplanten Highlight “And the King Said What a Fantastic Machine“, sondern mit dem Aufstellen eines neuen Planes. Gegen Abend ging dann aber für mich dann doch das Filme gucken endlich los! Mit dem ersten Beitrag der Reihe neue deutschsprachigen Filme und Erol Afşins Regiedebüt:

Continue Reading

BIFF 37 – Tag 1 Eröffnungskonzert

Film Festival Braunschweig: Die rote Schildkröte

Diese Woche schlagen die Uhren meiner Stadt Braunschweig anders!

Für das Braunschweig International Film Festival verwandelt sich die Innenstadt für eine Woche in ein einziges Kulturviertel. Von der Langen Straße bis ins Magniviertel. Die Kaffees und Restaurants gefüllt mit Filmschaffenden und Fans, so wie die 10 Säle, die in der Innenstadt verteilt sind. Ob in der Petri Kirche, dem Staatstheater, dem roten Saal des Braunschweiger Schlosses oder natürlich unsere beiden heimischen Kinos.
Das Astor Filmtheater, ein premium multiplex, wird für den verlauf der Woche halbiert. Eine Hälfte hält den Blockbuster Kinobetrieb aufrecht, die andere Hälfte wird zur Festivalzentrale. Und unser Programmkino, das diese Tage förmlich vor Überfüllung platzt. Eine die zum Stadtleben dazu gehört, wie die Scharen an Fußballfans, die am Wochenende zum Stadion pilgern. So strömen die intellektuellen Massen in dieser Woche durch die Innenstadt in die Kinosäle, um anspruchsvolles, internationales Kino auf dem Braunschweig International Film Festival zu sehen.

Continue Reading
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner