The Bikerriders | 1. Offizieller Trailer

The Bikerriders: Auf dem Bild sitzt ein junger Biker auf seinem Motorrad. Er hat den Rücken zu uns gekehrt. Auf seiner Jacke ist ein großer Aufnäher mit der Aufschrift "Vandals Chicago" auf dem Rücken

Austin Butler und Tom Hardy in einem Film? Polarisierend! Wir haben heute den 1. offiziellen Trailer von “The Bikerriders” für euch. Es wird nicht nur nostalgisch, sondern auch spritzig!

Worum geht es in “The Bikerriders”?

The Bikerriders: Das Bild zeigt Männer auf Motorrädern, die an einem Feld vorbei fahren.
Benny (Austin Butler) und seine Motorradgang “Vandals” — The Bikerriders | 2023 ©Universal Pictures International Germany

In “The Bikerriders” dreht sich das Leben von Benny (Austin Butler), Mitte der 1960er-Jahre um zwei zentrale Elemente: seine Leidenschaft für den Motorrad-Club der Vandals unter der Führung von Johnny (Tom Hardy) und seine Liebe zu seiner Frau Kathy (Jodie Comer). Benny wird als unzähmbarer Rebell dargestellt, der sich in die Herzen von Johnny und Kathy geschlichen hat. Doch im Laufe der Jahre wird ihre hingebungsvolle Beziehung auf die Probe gestellt, da Benny Treue sowohl gegenüber dem charismatischen Johnny als auch seiner Frau schwört. Die Vandals wachsen nicht nur an Größe, sondern werden auch immer gefährlicher. Benny steht vor der schwierigen Entscheidung zwischen seiner Loyalität zu Johnny und seiner Liebe zu Kathy.

Für Kathy ist Benny die Liebe ihres Lebens, auch wenn sie weiß, dass er nie vollständig ihr gehören wird. Seine Bindung an den Motorradclub und seine Loyalität zu Johnny stehen dem im Weg. Über ein Jahrzehnt hinweg wird aus dem rebellischen Motorradclub im Mittleren Westen der USA eine berüchtigte Rocker-Gang. Die Essenz dessen, was die Vandals ausmacht, steht auf dem Spiel, ebenso wie Bennys Liebe. Er muss sich entscheiden, wem seine Treue gehört.

Mit “The Bikerriders” holt Jeff Nichols die Eady-Rider-Ära auf die Leinwand zurück

Unter der Regie von Jeff Nichols wurden mit Jodie Comer und Austin Butler zwei aufstrebende Jungstars für diesen Ausflug in die legendäre Easy-Rider-Ära der 1960er-Jahre gewonnen. Tom Hardy spielt den unbeugsamen Anführer der Vandals, unterstützt von weiteren talentierten Schauspieler:innen wie Michael Shannon, Mike Faist und Norman Reedus.

Inspiriert von Danny Lyons gleichnamigem Kult-Fotobuch, erweckt Regisseur und Drehbuchautor Jeff Nichols mit “The Bikerriders” die sagenumwobene Subkultur der amerikanischen Motorradclubs zu neuem Leben. Produziert wurde das rasante Actiondrama von Sarah Green, Brian Kavanaugh-Jones und Arnon Milchan, mit einer beeindruckenden Liste von ausführenden Produzent:innen, darunter Yariv Milchan, Michael Schaefer, Sam Hanson, David Kern und Fred Berger.

The Bikerriders: Auf dem Bild ist ein junger Biker zu sehen
Aufstrebender Jungstar: Austin Butler — The Bikerriders | 2023 ©Universal Pictures International Germany

Auch interessant: Dumb Money – Filmkritik

Werdet ihr euch “The Bikerriders” im Kino ansehen?


TRAILER: ©Universal Pictures International Germany


Unterstützt uns!

Dir gefällt was wir machen? Dann supporte uns! Kommentiere, teile und like unsere Beiträge auch in Social Media oder spendiere uns einen KAFFEE ☕. Mit deiner Unterstützung sorgst du dafür, dass die Seite weiter betrieben werden kann.

Der Beitrag enthält Affiliate Links von Amazon. Bei einem Kauf ändert sich für dich nichts, du unterstützt lediglich dadurch unsere Arbeit. Außerdem Links zu den Streamingdiensten Netflix und Disney+. Auch hier ändert sich nichts für dich bei einem Abo-Abschluss und es zwingt dich niemand dazu. Dafür bekommen wir auch nichts. Dies dient nur dazu, dass du gleich Zugriff auf den besprochenen Film hast, ohne noch einmal extra auf die Streamingseite gehen zu müssen.  

RILEY – Chefredakteur:in
Ich blogge seit dem 14. Dezember 2014 auf passion-of-arts.de. Schon in meiner Jugend schrieb ich viele Gedichte und Kurzgeschichten. Seit ca. 12 Jahren widme ich mich professionell Filmrezensionen und war Gastschreiber:in bei der Filmblogseite „We eat Movies“. Außerdem verfasste ich einige Artikel für das 35 MM Retro-Filmmagazin. Ich sterbe für Musik und gehe liebend gerne ins Kino, außer in 3D. TV ist überbewertet, ich gucke lieber DVD, Streaming oder Bluray. Meine Lieblingsfilme sind unter anderem „Titanic“, „Herr der Ringe“ und „Back to the Future“.

Passion of Arts

 

Pressematerial: ©Universal Pictures International Germany | Pure Online

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner